PR-Gateway Pressemitteilungen de http://cp.pr-gatway.de?id= Wed, 13 Nov 2019 02:45:37 GMT https://pr-gateway.de/images/pr-gateway/logo/logos-pr-gateway-report.png PR-Gateway https://www.pr-gateway.de Pressemitteilungen Singles' Day 2019: Ein voller Erfolg für den deutschen E-Commerce? https://www.pr-gateway.de/s/374934 Tue, 12 Nov 2019 17:29:30 GMT
Der sogenannte Singles' Day, der jährlich am 11.11 in China gefeiert wird, gilt inzwischen auch als der umsatzstärkste Onlineshopping-Tag der Welt. Der chinesische Handelsriese Alibaba meldet, an diesem Tag nach nur einer Minute, Waren im Wert von einer Milliarde US-Dollar umgesetzt zu haben. Diese Summe wurde sogar eine Minute schneller erreicht, als noch im Vorjahr.

Wie den Black Friday haben viele deutsche Online-Händler auch den Singles' Day für Angebote und Rabatte genutzt. Offenbar mit Erfolg - wie die Anfragezahlen der Wirtschaftsauskunftei Creditreform Boniversum bestätigen. 300 Prozent mehr Bonitätsanfragen als am Singles' Day 2018 wurden hier gezählt. Da jede Bonitätsanfrage aus einer Kaufabsicht entsteht, scheint die Rabattschlacht aus China auch in Deutschland angekommen zu sein.

"Der Singles' Day war dieses Jahr für den deutschen E-Commerce ein voller Erfolg, wie unsere Zahlen zeigen. Spannend wird es jedoch erst gegen Ende November, wenn wir die Anfragezahlen der Cyber Week und des Black Friday auswerten. Dann wird sich zeigen, ob der Singles' Day den Black Friday ablöst oder ob am Singles" Day wirklich Zusatzgeschäft generiert wurde", so Stephan Vila, Geschäftsführer der Creditreform Boniversum GmbH.

Keywords:Singles\'

adresse]]>
AleksandraGulba
Wie essen Millionäre? https://www.pr-gateway.de/s/374889 Tue, 12 Nov 2019 14:33:03 GMT
Wie verändert sich das Leben, wenn man von heute auf morgen Millionär/-in wird? Dreht sich dann alles nur noch um Luxusreisen, schnelle Autos und teure Handtaschen? Die SKL-Lotterie und das Marktforschungsunternehmen YouGov wollten wissen, wie sich die ganz alltäglichen Dinge verändern, wenn Menschen plötzlich reich werden - zum Beispiel die Ernährung. Ergebnis der repräsentativen Umfrage: Gut drei Viertel der Befragten würden ihre Ernährungsgewohnheiten stark umstellen, wenn Geld keine Rolle mehr spielen würde. Im Fokus stehen dabei aber nicht die klassischen Luxusprodukte wie Hummer & Co., sondern frische und regional hergestellte Lebensmittel. Die nächste Möglichkeit auf einen "nachhaltigen" Millionengewinn bietet sich bereits am 1. Dezember 2019, mit dem Start der 146. SKL-Lotterie.

Gutes Essen wird den Deutschen immer wichtiger. Denkt man bei einem Millionengewinn aber an Privatköche, außergewöhnliche Essensformen wie Paleo oder Veganismus und Champagner, überraschen die Befragten einer repräsentativen YouGov-Umfrage(1) im Auftrag der SKL-Lotterie mit hochwertigen und nachhaltigen Ansätzen. Rund drei Viertel der Befragten gaben an, im Falle eines Millionengewinns ihre Ernährungsgewohnheiten umstellen zu wollen. 30 % der Befragten würden zu Hause häufiger frisch kochen und nur 14 % mehr Spezialitäten wie Weine oder Delikatessen einkaufen. Auch vermehrte Restaurantbesuche und qualitative Lebensmittel aus höheren Preisklassen gehören zu den Wünschen der Deutschen nach einem Millionengewinn.

Frisches Familienessen beliebter als Lieferdienste
Entgegen vieler Klischees wollen sich nur 16 % der 18 - 24-jährigen Befragten bei einem Millionengewinn häufiger Essen nach Hause liefern lassen. Stattdessen würden 41 % der "jungen Generation" vermehrt auf Produkte aus höheren Preisklassen achten und Bio, Fairtrade oder Super-Foods kaufen. Ältere Befragte zwischen 35 und 54 Jahren entschieden sich mit 36 % häufiger frisch zu kochen. Auch die Familiengröße spielt dabei eine Rolle. Je höher die Zahl der Kinder in den Familien der Befragten, desto häufiger entschieden sich diese, im Alltag häufiger frisch zu kochen. Qualität siegt hier über Bequemlichkeit.

Männer lassen sich bekochen, Frauen kochen gerne frisch
Mit 33 % sind vermehrte Restaurantbesuche in der Umfrage der Favorit der Deutschen nach einem Millionengewinn. Vor allem rund 34 % der Männer würden am liebsten häufiger auswärts in Restaurants essen. Bei Frauen liegt der Restaurantbesuch im Vergleich nur auf Platz zwei. Wichtiger sind ihnen Produkte aus dem nachhaltigen, höherpreisigen Sortiment, zum Beispiel regionale und Bio-Produkte mit Fairtrade-Zertifizierung. Auch das frische Kochen ist ihnen mit 31 % besonders wichtig.

So bekommt das Lotterie-Glück eine Chance
Wer von heute auf morgen Millionär/-in wird, kann richtig viel für seine Ernährung tun. Und wer sich bis zum 1. Dezember für ein Los des SKL-Millionenspiels entscheidet, hat sechs Monate lang die Chance auf über 2 Millionen Einzelgewinne in Höhe von bis zu 16 Millionen Euro. In der 146. SKL-Lotterie, die bis zum 31. Mai 2020 läuft, wird eine Gesamtgewinnsumme von über 1,28 Milliarden Euro ausgespielt - staatlich garantiert. Außerdem haben SKL-Losbesitzerinnen und -Losbesitzer die Möglichkeit, unter die 20 per Zufallsgenerator ermittelten Kandidatinnen und Kandidaten zu kommen, die am nächsten SKL Millionen-Event im Frühjahr 2020 teilnehmen und die sensationelle Chance von 1 : 20 haben werden, über Nacht um 1 Million Euro reicher zu sein.

Eine Klasse für sich!
Markenbotschafter Jan Josef Liefers und die SKL - der Film! Einfach und unkompliziert das Wichtigste zum Spielprinzip der SKL-Lotterie. Jetzt Film anschauen auf skl.de!

(1)Quelle: Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2045 Personen zwischen dem 30.08 und 02.09.2019 teilnahmen. Es war eine Mehrfachauswahl der Antworten möglich. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Keywords:Millionengewinn, SKL, gesund essen, Süddeutsche Klassenlotterie der Länder, Millionär, Million, Jan Josef Liefers, SKL-Lotterie, Ernährung, Nachhaltigkeit

adresse]]>
AnnaHubmann
"Knack die Glücks-Nuss": DeutschlandCard startet neue partnerübergreifende Kampagne https://www.pr-gateway.de/s/374907 Tue, 12 Nov 2019 12:18:54 GMT
Im November können alle DeutschlandCard Teilnehmer zu echten Glückskindern werden. Denn vom 11. bis 24. November haben sie im Rahmen der partnerübergreifenden Kampagne "Knack die Glücks-Nuss" die Chance auf tolle Gewinne und Coupons.

Im Aktionszeitraum können sich DeutschlandCard Teilnehmer unter anderem bei ihren Einkäufen, beim Tanken oder beim Online-Shoppen die Chance auf eine kostbare Glücks-Nuss sichern. Die gesammelten Nüsse können auf der Aktionsseite unter www.deutschlandcard.de/nuss oder in der DeutschlandCard App geknackt werden. Dabei erfahren Teilnehmer direkt nach dem Öffnen, welcher Gewinn sich in ihrer Nuss verbirgt. Um die Glücksgefühle noch weiter zu erhöhen, gibt es beispielsweise in den Medien der Partnerunternehmen oder auch auf der Facebook-Seite der DeutschlandCard zusätzliche Glücks-Codes, die jeder Teilnehmer direkt in der DeutschlandCard App eingeben kann.

Diese Hauptpreise werden verlost:
- 1 x 1 Wellness-Wochenende in Österreich für 2 Personen
- 5 x 1 iPhone XR 64 GB
- 1 x 1 Jahr gratis einkaufen bei EDEKA
- 1 x 1 Jahr gratis tanken bei Esso
- 1 x 1 Jahr gratis einkaufen bei Netto Marken-Discount

Zudem warten auf die Teilnehmer zahlreiche und hochwertige Punktegewinne. So werden während der Aktion unter anderem 100 x 1.000 Punkte oder 200 x 500 Punkte ausgeschüttet. Ebenso gibt es attraktive Gewinn-Coupons für Einkäufe bei den Partnerunternehmen.

"Partnerübergreifende Kampagnen sind bei der DeutschlandCard ein fester Bestandteil im Kommunikationsportfolio. Wir freuen uns, im Rahmen der verschiedenen Aktionen mehrere Partner gleichzeitig einbinden zu können - und die Teilnehmer so bei jedem Einkauf zusätzlich zu den Punkten noch mit weiteren Gewinnchancen zu belohnen", so Dirk Kemmerer, Geschäftsführer der DeutschlandCard.

Keywords:DeutschlandCard, Multipartner-Bonusprogramm, Gewinnspiel, Coupons, Gewinne

adresse]]>
MartinaBürgam
CHRISTOPH KIRCHENSTEIN - Beraterhaftung https://www.pr-gateway.de/s/374902 Tue, 12 Nov 2019 12:04:45 GMT
Gemäß der Rechtsprechung des BGH haben Anlagevermittler bestimmte allgemeine Aufklärungspflichten vor Abschluss, während der Vertragslaufzeit, bis hin zur Beendigung des Vertragsverhältnisses.
Informationen gegenüber dem Verbraucher müssen wahrheitsgemäß, sorgfältig, richtig und vollständig sein.
(vgl. BGHZ 74, 103 und BGH NJW 1982, 1095)

Ferner trifft einen Anlagevermittler auch eine allgemeine Offenbarungspflicht, d.h. er hat den Verbraucher über sämtliche wirtschaftlichen Daten des Unternehmens zu unterrichten, sofern dies nach der gebotenen wirtschaftlichen Betrachtungsweise zu berücksichtigen wäre.
(BGH NJW 82, 1095)

Wer ist von der Beraterhaftung betroffen?
Alle Anlagevermittler, Versicherungsvertreter, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Finanzberater, die in dem Zeitraum seit 1982 bis heute Versicherungsverträge oder Kapitalanlagen vermittelt oder abgeschlossen haben.

Welche Kapitalanlageprodukte fallen unter die Beraterhaftung?

Der Beraterhaftung unterliegen folgende Kapitalanlagen:

-Bauherrenmodelle
-Geschlossene Fonds
-Zertifikate
-KG-Beteiligungen
-Stille und A-typisch Stille Beteiligung
-Bankanlagen
-SWAPS
-Versicherungssparverträge (Kapitallebensversicherung, Fondgebundene Lebensversicherung,
Private Rentenversicherung, Fondgebundene Rentenversicherung, Rürup Rente, Riester Rente
- Bausparverträge
-Immobilie als Kapitalanlage
-Finanzierungsdarlehen
-jegliche Art von Kundensparverträgen

Da einigen Vermittlern die Tragweite die Beraterhaftung noch immer nicht bewusst geworden ist, dass diese in Deutschland bereits seit 1982 gilt, hier ein Beispiel, wenn beim Vertragsabschluss die Unwahrheit gesagt wurde oder unzureichende Informationen vor dem Abschluss des Vertrages gegeben wurden:

Fallbeispiel

Das Gericht des OLG Köln (Urteil vom 26.07.2019, AZ: 20 U 185/18) verurteilte einen Versicherungsvertreter dazu, alle vom Kunden einbezahlten Prämien wegen Falschberatung zurück zu zahlen und dafür selbst zu haften. Konkret ging es darum, dass der Berater eine Rürup Rentenversicherung für die Altersvorsorge im Jahre 2008 vermittelt hat und nicht auf die Nachteile dieser Anlage informierte. So wurde der Vermittler auf Schadenersatz aufgrund von Falschberatung und unterlassener Aufklärung verurteilt.
Der Sparer hatte in die sogenannte Rürup-Rente bis zur Einstellung der Zahlungen bereits 8.200 Euro investiert. Dann erst hatte er erfahren, dass man sich die sogenannte Rürup-Rente nicht vorzeitig auszahlen lassen kann und diese nicht beliebig vererbbar ist. Ihm wurde erst lange nach der Beratung diese Tatsache offenbar. Daraufhin verklagte der Versicherungsnehmer den Versicherungsvertreter und forderte Schadensersatz.
Für diesen Vertrag hat der Versicherungsvertreter vermutlich ca. 600 EUR Provision erhalten und musste 8200 EUR zzgl. Anwalts- und Gerichtskosten an den Kunden zurückzahlen.
Gerichtsurteil OLG Celle vom 30.10.2019, AZ: 8 U 26/19

Das ist kein Einzelfall und davon wird es in Zukunft noch viele geben.

Weiterführende Grundlagen zur Beraterhaftung

Anlageberater als auch der Anlagevermittler schulden wahrheitsgemäße und vollständige Informationen über diejenigen Umstände, die für den Anlageentschluss von besonderer Bedeutung sind.
Die dem Anlageberater bzw. Anlagevermittler auferlegten Pflichten sollen dem Anleger zwar nicht das wirtschaftliche Risiko der Anlage abnehmen, er soll aber die Möglichkeit erhalten, das Risiko seiner Kapitalinvestition zu erkennen
(vgl. BGHZ 74, 103 und BGH NJW 1982, 1095, vgl. BGH WM 1986, 734; OLG Karlsruhe, Urteil vom 23.02.1999, Az.: 3 U 47/98; Assmann/Schütze - Handbuch des Kapitalanlagerechts, 2. Auflage 1997, § 5 Rdnr. 19 ff. m.w.N.).

Dazu gehört auch, dass sich der Anlageberater bzw. -vermittler die nötigen Informationen hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit der Kapitalanlage und der Bonität des Initiators bzw. der wichtigsten Vertragspartner beschafft, sonst kann er keine sachgerechten Auskünfte erteilen und der Anlageinteressent keine sachgerechte Anlageentscheidung treffen.
Für den Anlagevermittler gilt damit eine allgemeine Offenbarungspflicht, d.h. er hat den Verbraucher über sämtliche wirtschaftlichen Daten des Unternehmens zu unterrichten, sofern dies nach der gebotenen wirtschaftlichen Betrachtungsweise zu berücksichtigen wäre (vgl. BGH NJW 1982, 1095f).

Er ist verpflichtet, das Anlagekonzept, auf Plausibilität und seine wirtschaftliche Tragfähigkeit hin zu überprüfen, etwaige Unrichtigkeiten des Anlageprospekts richtig zu stellen und alle ihnen zugänglichen Informationen über die vertriebene Anlage an die Kunden weiterzugeben (vgl. BGHZ 158, 110, 116; BGH NJW-RR 2000, 998).

Bei fehlender Plausibilität muss der Anlageberater bzw. -Vermittler zudem Nachforschungen anstellen (vgl. BGH NJW-RR 1989, 150).
Nach dem Grundsatz der Naturalrestitution, § 249 BGB, hat der Schädiger den Zustand herzustellen, der bei pflichtgemäßem Verhalten bestünde. Der geschädigte Kunde ist daher so zu stellen, wie er stehen würde, wenn er die streitgegenständlichen Beteiligungen nicht abgeschlossen hätte,
(vgl. BGH, Urteil vom 26.09.1991, Az.: VII ZR 376/89 =NJW 1992, 228, 231; Urteil vom 13.01.2000. Az.: 111 ZR 62/99 =ZIP 2000, 355 = NJW-RR 2000, 998, 356; Urteil vom 19.07.2004, Az.: 11 ZR 354/02)

Keywords:CHRISTOPH KIRCHENSTEIN

adresse]]>
LianeKirchenstein
NEKOM optimiert die Filiale https://www.pr-gateway.de/s/374887 Tue, 12 Nov 2019 11:48:58 GMT
Die Herausforderung für Filialisten mit Multichannnelausrichtung ist besonders bei der Schnelligkeit im Versand und dem Zugriff auf die Filiallager eine  Grosse !Die Lagerdrehung als auch der schnelle Zugriff aufs Fililalager sowohl  auch die Logistikkosten entscheiden wesentlich die Zukunft. Durch das innovative Service von NEKOM werden die Lagerdrehung erhöht, Logistikkosten gesenkt und die Ware viel schneller dem Kunden zur Verfügung gestellt.Der NEKOM Algorithmus ermittelt die best geeignete  Filiale für den Auftrag aus Ihrem Online Shop oder Marktplatz und stellt ihn in einer App( inkl. Dokumenten und Versandlabel )  dem Filial Mitarbeiter zur Verfügung .Der Mitarbeiter braucht die Dokumente nur  auszudrucken und das Paket  zu versenden.Alternative Zustellungsvarianten, wie z.B. Fahrradkurier oder Taxi sind im System berücksichtigt.Auch der Retourenprozess ist um ein vielfaches günstiger, da der Kunde das Paket wieder in der Filiale abgeben kann und die Ware schnell wieder im Verkauf ist. NEKOM ist ein österreichischer  Plattformanbieter für eCommerce Services und Multichannel Prozesse. Das System ist komplett modular programmiert und kann daher sehr schnellauf  Ihre und die Anforderungen des Marktes reagieren.NEKOM stellt einzelne Micro Services für eine geringe monatliche Fee zur Verfügung.Diese Microservices sind einfach und schnell zu integrieren und erweitern das bestehende Feature Set von Onlineshops ohne große Implementierungs Projekte und Kosten.Das Ziel von NEKOM ist es, Händlern die besten Tools an die Hand zu geben um On- und Offline schnell erfolgreich zu sein.Kontakt: sales@nekom.com 

Keywords:Pressemitteilung, eCommerce, logistik, Onlinehandel, Retail,

adresse]]>
Stefan Kahr
eprimo für exzellente Nachhaltigkeit ausgezeichnet https://www.pr-gateway.de/s/374888 Tue, 12 Nov 2019 10:21:38 GMT
- 3,1 Millionen Aussagen im Internet ausgewertet
- Im Fokus: die stärksten Unternehmen aus 200 Branchen
- Ranking bewertet auch soziales Engagement

Neu-Isenburg, 12. November 2019. Weil die umwelt- und ressourcenschonende Lebensweise immer stärker an Bedeutung gewinnt, achten Konsumenten bei Produkten oder Dienstleistungen zunehmend auf Nachhaltigkeit. Deshalb hat das renommierte F.A.Z.-Institut die stärksten deutschen Unternehmen aus rund 200 Branchen auf den Prüfstand gestellt und deren "Nachhaltigkeitsreputation" unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Als Branchenprimus der Energieversorger erhielt eprimo die Auszeichnung "Exzellente Nachhaltigkeit".

Bei ihrer Untersuchung beschränkten sich die Experten keineswegs nur auf den Umweltaspekt als Kriterium. Vielmehr wurden das ökologische Handeln und das soziale Engagement mit jeweils 40 Prozent und der ökonomische Aspekt mit 20 Prozent danach gewichtet, ob und wie stark das untersuchte Unternehmen als nachhaltig agierend gesehen wird. "Das Ergebnis freut uns besonders, weil nicht nur unsere grünen Strom- und Gasangebote, sondern die Marke eprimo selbst und das gesamte Unternehmen im Sinne der Nachhaltigkeit wahrgenommen werden", sagt Jens Michael Peters, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo: "Unser Anspruch ist es, die Kunden bei ihrer persönlichen Energiewende zu unterstützen." Dazu entwickelt eprimo neue Lösungen und Produkte auf der Basis regenerativer Stromerzeugung - wie die eprimo-Grünstromcommunity oder eprimo.Klar mit Verbrauchsanalyse in Echtzeit.

350 Millionen Online-Quellen ausgewertet

Für seine Studie hat das F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformation vom 1. August 2018 bis 30. Juli 2019 mithilfe künstlicher Intelligenz im deutschen Internet rund 350 Millionen Online-Quellen analysiert. Die eingesetzten Programme identifizierten circa 3,1 Millionen Nennungen der untersuchten Unternehmen, bewerteten diese hinsichtlich ihrer Tonalität und ordneten sie den Nachhaltigkeitsfaktoren zu. Als Wissenschaftspartner begleitete das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung mit seinem Labor für Big-Data- und Künstliche-Intelligenz-Projekte die Studie.

Keywords:

adresse]]>
JürgenRauschkolb
Lebensmittel wertschätzen schont das Klima https://www.pr-gateway.de/s/374880 Tue, 12 Nov 2019 09:19:57 GMT
Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps gegen Verschwendung

Berlin, 12. November 2019. Lebensmittel ungenutzt zu entsorgen, belastet die Umwelt und fördert den Klimawandel. Wer Lebensmittelverschwendung vermeidet, lebt dagegen deutlich klimafreundlicher. Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät, das eigene Wegwerfverhalten mit einem Food-Waste-Tagebuch zu erfassen. Es zeigt Ansatzpunkte für Veränderungen und hilft, eine persönliche Anti-Wegwerfstrategie zu entwickeln.

Kein Lebensmittel ist so klimaschädlich wie eines, das ungenutzt weggeworfen wird. Produktion, Transport, Vermarktung, Einkauf und Lagerung kosten Energie, Rohstoffe und Arbeitskraft. Erhebliche Mengen an klimawirksamen Gasen entstehen. "Rund ein Fünftel der Klimagasemissionen geht in Deutschland auf das Konto der Ernährung", so Georg Abel von der VERBRAUCHER INITIATIVE. Noch genießbare Lebensmittel zu entsorgen bedeutet, den ganzen Aufwand buchstäblich in die Tonne zu treten. Wertvolle Ressourcen werden verschwendet und die Umwelt unnötig belastet. Die weggeworfenen Lebensmittel werden durch neue ersetzt, was die Klimabilanz der Ernährung zusätzlich verschlechtert.

Lebensmittel zu genießen statt sie wegzuwerfen, spart einen Teil der ernährungsbedingten CO2-Emissionen ein. Welches Potential im eigenen Haushalt schlummert, lässt sich mit einem Food-Waste-Tagebuch herausfinden. Eingekaufte und entsorgte Lebensmittel und Speisen werden nach Art und Menge erfasst. Zusätzlich werden Grund und Ort der Entsorgung angegeben. Idealerweise wird das Food-Waste-Tagebuch über etwa vier Wochen geführt. Die Aufzeichnungen zeigen, wo Veränderungen ansetzen können.

Zu einem wertschätzenden, ressourcen- und umweltschonenden Umgang mit Lebensmitteln gehören eine sorgfältige Planung der Mahlzeiten und Einkäufe sowie eine übersichtliche und geeignete Lagerung. Häufig sind Lebensmittel eine ganze Weile über das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) hinaus genießbar. Solche mit dem Hinweis "zu verbrauchen bis" sind dagegen zu entsorgen, wenn das Datum erreicht ist. Nachhaltiger mit Lebensmitteln umzugehen bedeutet auch, Reste von Mahlzeiten, nicht mehr ganz frisches Gemüse, Obst oder Brot konsequent zu verwerten. Wer saisonale und regionale Produkte kauft, weniger Fleisch und mit Bedacht Fisch isst, kann zusätzlich Umwelt und Klima entlasten.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE bietet in ihrer Broschüre "Clever kochen ohne Reste" ein Food-Waste-Tagebuch als Selbstcheck an. Als Anregung für klimafreundliches Kochen enthält sie 28 aufeinander abgestimmte Rezepte für Hauptmahlzeiten, die größtenteils ohne Fleisch auskommen. Das 16-seitige Themenheft kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Keywords:Nachhaltigkeit, Umwelt, Ernährung

adresse]]>
GeorgAbel
Auftritte der AGRAVIS Raiffeisen AG auf der Agritechnica https://www.pr-gateway.de/s/374869 Tue, 12 Nov 2019 09:15:14 GMT
Halle 20, Stand B05: Hier befindet sich das Herzstück der AGRAVIS Raiffeisen AG bei der Agritechnica 2019 in Hannover. Auf "Themeninseln" präsentiert das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen die ganze Vielfalt seiner Produkte und Dienstleistungen. Das Motto "Service ist unser Feld" wird von der AGRAVIS mit Leben gefüllt - analog und digital.

Die zunehmend schwierige wirtschaftliche Situation in der Landwirtschaft nach zwei überdurchschnittlich trockenen Jahren in Folge, den sich ständig verändernden Rahmenbedingungen und gesellschaftlichen Diskussionen schlagen sich in den Investitionsplanungen der Landwirte nieder. Das stellt auch die AGRAVIS Technik-Gruppe fest. Das Neumaschinen-Geschäft in der Landtechnik bleibt zurückhaltend. Der Auftragsvorlauf verharrt auf einem niedrigen Niveau. Positiv entwickelten sich bei der AGRAVIS das Werkstatt- und das Ersatzteilgeschäft.

Im vergangenen Jahr betrug der Produktumsatz des Geschäftsfelds Technik der AGRAVIS Raiffeisen AG 946 Mio. Euro (plus 6 Prozent). Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen und einem harten Verdrängungswettbewerb setzte die AGRAVIS-Gruppe in ihrem Geschäftsfeld Technik in den vergangenen Jahren konsequent weiter auf Wachstum. So investiert die AGRAVIS Technik kontinuierlich in ihre Standorte. Auch strategisches Wachstum sowie Partnerschaften mit den wichtigen Herstellern sind Bausteine für eine weitere positive Entwicklung. Beispiel Internationalisierung: Mit der Gründung der AGRAVIS Technik Polska Sp.z.o.o. (Hauptmarke Fendt) zum 1. September 2018 baute die AGRAVIS ihre ausländische Marktkompetenz weiter aus.

Die AGRAVIS Technik-Gruppe investiert aber nicht nur in Service, Dienstleistungen und qualifizierte Mitarbeiter, sondern auch in digitale Prozesse und Konzepte - entsprechend den Anforderungen und Bedürfnisse ihrer Kunden. Auf dem Portal myfarmvis der AGRAVIS Raiffeisen AG und genossenschaftlicher Partner werden Module wie die der AGRAVIS NetFarming GmbH und das Nährstoffmanagementtool Delos miteinander verknüpft. Zur Agritechnica 2019 ergänzt der Landtechnik-Webshop das Segment E-Commerce auf myfarmvis. Denn der Kunde verbindet heute ganz selbstverständlich online und offline.

Ein optischer Hingucker auf dem AGRAVIS-Stand bei der Agritechnica ist der Servicewagen. Auch im digitalen Zeitalter sind Nähe zum Kunden und Verlässlichkeit für die AGRAVIS oberste Maxime. Mit ihren 127 Standorten ist die Technik-Gruppe fest in den Regionen verwurzelt.

Auf einen Blick:

Halle 20, Messestand B05: AGRAVIS-Hauptstand mit folgenden Themen:
Technik Service; Digitale Konzepte und Portale: myfarmvis, Software Delos, AGRAVIS Netfarming GmbH, Precision Planting, AGRAVIS Future Farm, ab-auction, atc-trader, agravis-mietpark; biovis agrar GmbH mit mechanischer Unkrautbekämpfung; Tectrol und Personal

Halle 13, Messestand C22: AGRAVIS-Auftritt bei der Hauptmarke Claas
Halle 3, Messestand A49: AGRAVIS-Auftritt bei der Hauptmarke New Holland

Alle Infos zur AGRAVIS auf der Agritechnica unter agrav.is/agritechnica.

Keywords:AGRAVIS, AGRAVIS Raiffeisen AG, Landwirtschaft, Agritechnica, Messe, Landtechnik, Technik, Landmaschinen, Netfarming, Presicion Farming, AGRAVIS Future Farm, Delos, biovis, Digitalisierung

adresse]]>
BerndHomann
Brambles erneuert sein Versprechen zur Unterstützung des Tagesgeschäfts der Europäischen Vereinigung der Lebensmittelbanken https://www.pr-gateway.de/s/374876 Tue, 12 Nov 2019 08:41:52 GMT
Köln, 12. November 2019 - Brambles, das Unternehmen für Supply-Chain-Lösungen, hat seine Hilfe für die Vereinigung der Lebensmittelbanken (FEBA) und deren Netzwerk erneut bekräftigt. Die Partnerschaft zwischen Brambles und FEBA reicht bis ins Jahr 2016 zurück. Beide Unternehmen begannen damals, sich dafür einzusetzen, Hunger und Armut in Europa zu lindern, einer Unterernährung vorzubeugen und die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Durch die Erneuerung in Form einer dreijährigen Partnerschaft wird Brambles auch in Zukunft sein Fachwissen im Bereich Lieferkette und Sachleistungen wie Schulungen und ehrenamtliche beratende Tätigkeiten zu Sicherheit, Logistik und Lagermanagement einbringen. Geldspenden zur Finanzierung der Aktivitäten von FEBA runden die Hilfe von Brambles ab.

Darüber hinaus unterstützt CHEP, eine Tochter von Brambles, die Aktivitäten der Lebensmittelbanken durch die Bereitstellung seiner Paletten. Als Grundlage für die tägliche Logistik sind Paletten für die Tafeln unerlässlich. Zudem helfen sie, die Effizienz der Lebensmittelverteilung zu maximieren.

"Unsere Unterstützung von FEBA beinhaltet auch die Koordination der ehrenamtlichen Helfer und die Bereitstellung unserer Paletten für den Warentransport zu den Tafeln. Diese Vorgänge laufen meist im Hintergrund ab, sind aber für die Sammlung von Lebensmitteln essentiell", erklärt Geraint Thomas, European Sustainability Director bei Brambles. "Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit Organisationen wie der FEBA fortzusetzen, die den gleichen sozialen Auftrag teilen: einen besseren Planeten zu schaffen und die Gemeinden zu unterstützen."

Jacques Vandenschrik, Präsident der Europäischen Vereinigung der Lebensmittelbanken, meint dazu: "Wir danken Brambles für sein Engagement, Hunger und Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und die Nachhaltigkeit zu fördern. Es ist uns eine Ehre, mit Brambles zusammenarbeiten und sein Wissen und seine Expertise zu nutzen, um die Effizienz und den Umfang der Lebensmittelbanken in ganz Europa zu steigern. Die Kompetenz von Brambles ist ein wesentliches Kapital für die Zukunft unserer Organisation."

Keywords:Brambles, CHEP, FEBA, Lebensmittelbanken, Tafeln, Supply Chain, Logistik, Better Planet, Better Communities, Volunteering, Lebensmittelverteilung, Paletten

adresse]]>
HelenMack
Wie Firmen in Oberkirch mit Transportkisten punkten https://www.pr-gateway.de/s/374539 Tue, 12 Nov 2019 00:05:00 GMT
OBERKIRCH. Holz kommt in der Logistik gut an. Auch Betriebe aus Oberkirch setzen auf Transportkisten aus Holz, denn die Vorteile liegen laut Gregor Gaa, Geschäftsführer von G. Küst Holzverarbeitung, auf der Hand. "Transportkisten aus Holz lassen sich wie ein Maßanzug an die Waren anpassen, die transportiert werden müssen. Zugleich kann die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffs Holz dazu beitragen, die CO2 Bilanz von Betrieben aufzubessern. Denn Holz hat eine positive Klimabilanz und ist Kohlenstoffspeicher. So trägt der Werkstoff maßgeblich dazu bei, die Klimaziele zu erreichen." Auch in der Region Oberkirch haben laut Gaa viele Betriebe erkannt, dass sie ihrer Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Zukunft mit der Verwendung von Holz in ihrer Logistikkette gerecht werden können. Doch auch unter wirtschaftlichen Aspekten macht Logistik mit Transportkisten aus Holz Sinn. Denn bestimmte empfindliche Waren und Güter können nur in exakt angepassten Verpackungen versendet werden.

Transportkisten aus Holz für empfindliche Waren von Betrieben aus Oberkirch

Was heißt das genau, Transportkisten an Waren anpassen? Gregor Gaa verweist in diesem Zusammenhang auf die sogenannten CKD-Kisten. Die Abkürzung steht für "Completely Knocked Down". Solche Kisten kommen für Waren zum Einsatz, die in viele Einzelteile zerlegt sind. "Das Innenleben der Transportkiste lässt sich exakt auf die jeweiligen Waren und Packgüter anpassen. Holz als Werkstoff schützt empfindliche Gerätschaften vor Temperaturschwankungen, Stößen oder Veränderungen von Luftfeuchtigkeit. Wir achten bei der Produktion von Transportkisten zudem darauf, dass das Auspacken durch modulare Bauweise besonders leicht zu handhaben ist.", beschreibt Gregor Gaa. Bei der Produktion von Transportkisten kommt es also entscheidend auf Genauigkeit an. Oft werden Waren in solch speziell gefertigten Transportkisten nicht nur mit dem LKW, sondern über den Seeweg durch unterschiedliche Klimazonen transportiert. Holz kann Belastungen und Temperaturschwankungen gut ausgleichen.

Transportkisten lassen sich den Produkten von Herstellern aus Oberkirch exakt anpassen

Die Mitarbeiter bei G. Küst Holzverarbeitung verfolgen bei der Herstellung von Transportkisten eine Maxime: Nicht die Waren müssen sich der Kiste anpassen, sondern die Kiste den Waren. Das lässt sich nach Einschätzung von Geschäftsführer Gregor Gaa mit keinem anderen Werkstoff so perfekt umsetzen wie mit Holz.
Und noch ein Vorteil hat die Transportkiste aus Holz: Unternehmen aus Oberkirch können mit einer Logistik, die auf Holz basiert, CO2 einsparen. Die Branchenzahlen sprechen dafür, dass sich dieses Bewusstsein bereits weitgehend durchgesetzt hat. Dem Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackungen (HPE) zufolge bewegen Holzpaletten und Verpackungen bereits jetzt schon 85 Prozent des weltweiten Gütertransports.

Keywords:Transportkisten Oberkirch,Transportkiste,Transportkiste aus Holz

adresse]]>
GregorGaa