PR-Gateway Pressemitteilungen de Tue, 30 Nov 2021 12:58:38 GMT https://pr-gateway.de/images/pr-gateway/logo/logos-pr-gateway-report.png PR-Gateway https://www.pr-gateway.de Pressemitteilungen Weihnachten mit Chess4Kids - Spiel und Spass im Schach-Camp für Kinder https://www.pr-gateway.de/s/411126 Tue, 30 Nov 2021 12:36:06 GMT
Kinder wollen spielen. Und das sollen sie auch: Spielen beflügelt Kreativität und Fantasie, fördert die Motorik ebenso wie die psychische Entwicklung. Dabei erweist sich eine Kombination aus körperlichen Aktivitäten und ruhigen, strategischen Herausforderungen als ideal für ein ganzheitliches Wachstum.
Das hat auch Chess4Kids erkannt: Das Schweizer Unternehmen bietet Kindern ab einem Alter von vier Jahren abhängig vom Erfahrungslevel massgeschneiderte Freizeit-Angebote. Bei diesen harmonisieren die zahlreichen positiven Effekte des Schachspiels mit den nicht minderbedeutenden Vorteilen der anschliessenden Bewegungssportarten perfekt.

Body & Mind Feriencamps bereits an sieben Standorten in der Schweiz

Seit dem Jahr 2010 können Eltern ihrem Nachwuchs dank Chess4Kids an mittlerweile sieben Schweizer Standorten Spiel und Spass bieten. Und das bei qualitativ hochwertigem Schachunterricht mit erfahrenen Kursleitern. Der grosse Erfolg ihrer täglichen Kursprogramme gibt der Ausrichtung des Unternehmens recht: Denn es konnte die Angebote der interaktiven und moderne Unterrichtsmethoden auf Body & Mind Feriencamps stetig ausbauen.
Den beliebten Zusammenkünften im Sommer und Herbst dieses Jahres folgen nun Weihnachtscamps für Anfänger, Fortgeschrittene und Profispieler ab fünf Jahren. In Horgen, Wollishofen, Baar, Baden, Oerlikon oder Küsnacht heisst es für die Kleinen: Ihre methodischen, intellektuellen und sozialen Fähigkeiten schulen und dabei neue Freundschaften schliessen!

Denk- und Bewegungssport für den ausgeglichenen Freizeitspass

An ausgewählten Tagen im Zeitraum vom 20. Dezember bis zum 6. Januar lassen sich halb- und ganztags Feriencamps Kinder buchen. Ebenso Vor- und Nachbetreuung, einzelne Tage und Schnupperstunden nach individueller Absprache. Einem strukturierten Schachunterricht durch hochqualifizierte Lehrer folgen jeden Nachmittag Aktivitäten wie Kampfkunst oder Fussballspiele, Hip-Hop-Tanz und Robotics-Stunden, Kunst- und Zaubertricks.
Jedes Camp findet seinen Höhepunkt im Abschluss-Schachturnier. Dessen Begegnungen sind nach dem jeweiligen Level des Kindes eingeteilt und fördern so neben dem Ehrgeiz auch die Motivation. Neben den Trainings- und Sporteinheiten werden sämtliche Materialien, Snacks und Getränke gestellt. Ein gemeinsames Mittagessen kann bei den Halbtagskursen dazugebucht werden.

Ein Weihnachtsgeschenk mit ganzheitlichem Charakter

Bea Johnson und ihr erfahrenes Team wissen um die Bedeutung persönlicher Anleitung und Ermutigung. Durch diese stärken kleine Kinder ihr Selbstvertrauen und können bislang unbekannte Perspektiven entdecken. Die Kleinen auf spielerische Art zu eigenem Denken zu motivieren: Dazu eignet sich der analytische Schachsport ideal!
Dank der individuellen Betreuung in Kleingruppen identischen Niveaus wird die Entwicklung jedes einzelnen Kindes bestmöglich gefördert. Von kaum einem Geschenk zu Weihnachten profitiert der Nachwuchs so sehr wie von den überaus beliebten Chess4Kids Feriencamps!

Keywords:Schach-Camp, Feriencamp, Weihnachtscamp, Spiel und Spass, Kinder, Freizeit, Schach spielen

adresse]]>
Bea Johner
Adventskalender für die Blasmusik https://www.pr-gateway.de/s/411124 Tue, 30 Nov 2021 12:28:31 GMT
Erstmalig verzaubert Blasmusik.Digital alle Musikerinnen und Musiker ab dem 1. Dezember mit einem ganz besonderen Online-Adventskalender: In den 24 Türchen warten 24 tolle Tagespreise verschiedener Sponsoren im Gesamtwert von über 6.000,- EUR. Die Teilnahme ist einfach: Jeden Tag gilt es eine Rätselfrage der Sponsoren richtig zu lösen und schon kann man an der Verlosung für den jeweiligen Tagespreis kostenfrei teilnehmen.

Gerade in diesem besonderen Jahr versüßt Blasmusik.Digital allen Besucherinnen und Besuchern seiner Webseite das Warten aufs Weihnachtsfest mit einem besonderen Countdown: Die 24 Türchen des liebevoll gestalteten Online-Adventskalenders sind randvoll mit Überraschungen. Namhafte Sponsoren aus der Musikbranche wie z.B. Miyazawa, Yamaha, Schott Music, brawoo, Maxton, Marschpat und weitere mehr, haben den Adventskalender von Blasmusik.Digital mit tollen Preisen im Gesamtwert von über 6.000,- EUR befüllt. Sicherlich am meisten freuen wird sich die Gewinnerin oder der Gewinner des Hauptpreises, einer Miyazawa PB-203-REH Japan Handmade Querflöte im Wert von 3.999,- EUR. Welcher Preis in welchem Türchen versteckt ist, wird nicht verraten und so ist täglich neue Spannung geboten. Im Adventskalender von Blasmusik.Digital ist für jedes Musikerherz etwas dabei - mitmachen lohnt sich und dranbleiben umso mehr. Den Adventskalender von Blasmusik.Digital gibt es unter https://www.blasmusik.digital/adventskalender

Keywords:Adventskalender, Blasmusik, Musik, Advent, Gewinnspiel, Bläser, Blasinstrumente, Musiker, Blasorchester, Brass, Musikinstrumente, Musik machen

adresse]]>
Vedran Budimir-Bekan
Bayreuth. Bühne für Ingenieure https://www.pr-gateway.de/s/411117 Tue, 30 Nov 2021 12:15:00 GMT
Die Unternehmenslandschaft der Wagnerstadt Bayreuth ist in jeder Hinsicht vielfältig. Die Bandbreite reicht von kleinen und mittelständischen Firmen bis hin zu Großkonzernen und Global Playern und deckt noch dazu nahezu jede Branche ab. Eines haben viele der ansässigen Unternehmen jedoch gemeinsam: Sie sind stets auf der Suche nach Fachkräften aus dem Ingenieurbereich. Diese erwartet nicht nur ein großes Spektrum spannender Projekte und Karrieremöglichkeiten, sondern auch jede Menge Lebensqualität, die die Region zu bieten hat.

"Gerade im Raum Bayreuth sind die unterschiedlichsten Unternehmen angesiedelt, die für Ingenieure interessante Einstiegsmöglichkeiten bieten", weiß Nadine Walter, Geschäftsführerin der ATLAS TITAN Süd GmbH, die Bayreuther Firmen als Partner im technischen Projektmanagement unterstützt. "Gleichzeitig kann man hier bei uns zu verhältnismäßig günstigen Lebenshaltungskosten sehr gut leben - dank der direkten Nähe zu den Ferienregionen Fichtelgebirge und Fränkische Schweiz sowie dem großen Freizeit- und Kulturangebot." Das Bayreuther Team von ATLAS TITAN hat sich vor allem auf Partner aus der Energiebranche fokussiert und vermittelt diesen Fachkräfte für temporäre Projekte oder langfristigen Bedarf, vor allem Bauingenieure, Umwelt-/Planungsingenieure sowie Ingenieure für die Bereiche Elektrotechnik, Kraftwerkstechnik oder allgemein für die Themenbereiche erneuerbare Energien, Gas, Wasser oder auch Infrastruktur. "Unsere Partnerprojekte decken spannende Themenfelder in einer zukunftsorientierten Branche ab, die oftmals technisches/planerisches Neuland sind. Das heißt, Ingenieure haben hier die Möglichkeit, an Projekten mitzuarbeiten, die für die Gesellschaft als Ganzes eine wichtige Bedeutung haben."

Region Bayreuth als Energiecluster

Ein starker Fokus auf Energiethemen - gerade für Ingenieure - ist in Bayreuth ohne Zweifel dem größten deutschen Übertragungsnetzbetreiber TenneT zu verdanken, der hier seinen Standort hat. "Wir gestalten die Energiewende aktiv mit und geben unseren Ingenieuren, die überwiegend im Bereich Elektrotechnik tätig sind, die Chance, Dinge zu bewegen", erklärt Andrea Behrens, Lead Talent Acquisition bei TenneT. Außergewöhnliche und spannende Aufgaben, für die TenneT ständig auf der Suche nach engagierten und kompetenten Ingenieuren ist, sind diverse Netzausbauprojekte wie beispielsweise SuedLink und SuedOstLink, Programme zur Einbindung erneuerbarer Energien und innovative Konzepte wie Vehicle-to-Grid oder Blockchain-Technologien. "Unsere Teams sind am Puls der Zeit, was die Zukunft der Energieversorgung betrifft, auch dank der intensiven Zusammenarbeit mit hiesigen Forschungsinstituten und vor allem der Universität Bayreuth." Eine Partnerschaft, die künftig noch intensiviert werden soll, um neue Energietechnologien zu erforschen und zu entwickeln. Unter anderem wird 2022 das Bayerische Zentrum für Batterietechnik (BayBatt) an der Uni Bayreuth TenneT bei der Integration von Großbatteriespeichern im Netz - sogenannten Netzboostern - beraten.

Mit KI der Identität auf der Spur

Eine ganz spezielle B2B-Nische erwartet Ingenieure bei der international aufgestellten DESKO GmbH, die seit 30 Jahren Lösungen entwickelt, um Ausweisdokumente zu lesen und zu prüfen. Ob bei Grenzkontrollen, am Flughafen, in der Bank oder Behörde, beim Hotel Check-In oder bei der Autovermietung: Die Anwendungsgebiete reichen vom Auslesen der Daten über deren optische Erfassung bis hin zu einer kompletten Authentifizierung. Über 250.000 DESKO Ausweisscanner sind weltweit täglich im Einsatz. "Das Spannende an unserer Arbeit ist definitiv der internationale Anspruch und die sehr spezielle Ausrichtung auf Identitätsmanagement", erklärt DESKO-Geschäftsführer Alexander Zahn. "Dafür suchen wir zum Beispiel Ingenieure im Bereich Software für die Implementierung von Middleware- und Applikationskomponenten sowie Field Application Ingenieure, die weltweit unseren Vertrieb bei der Erstellung von individuellen Hard- und Softwarekonzepten für unsere Kunden unterstützen."

Software für Teilchenbeschleuniger

Automations- und IT- Lösungen für Industrie, Energie, Umwelt und Gebäude sind die Kompetenzen der HERMOS AG aus dem Landkreis Bayreuth, die dafür sowohl Ingenieure aus dem Bereich Energie- & Elektrotechnik oder Informatik sucht als auch Fachkräfte für den Maschinen- und Anlagenbau. "Was die Arbeit für Ingenieure bei uns so spannend macht, sind nicht nur die vielfältigen technischen Anwendungs- und Einsatzfelder, sondern auch die exklusiven Einblicke in andere Tech-Unternehmen, für die wir individuelle Lösungen erarbeiten", betont Florian Schwarz, CTO bei der HERMOS AG. So arbeitet das oberfränkische Team der international tätigen Firmengruppe aktuell an einem der größten Projekte der Unternehmensgeschichte - der Teilchenbeschleunigeranlage FAIR in Darmstadt, weltweit eines der größten Bauvorhaben für die internationale Spitzenforschung. Um für solche fachlichen Herausforderungen bestens vorbereitet zu sein, wurde bei HERMOS gezielt ein Karrieremodell entwickelt und etabliert, das jungen Talenten sowie Berufserfahrenen attraktive Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigt - sowohl in die Führungs- als auch in die Expertenlaufbahn - entsprechende Fortbildungsmöglichkeiten inklusive.

Experten für internationale Bauprojekte gesucht

Als Teil der weltweit agierenden STRABAG SE und Nummer eins im deutschen Hoch- und Ingenieurbau setzt auch die ZÜBLIN AG, die sich für einen ihrer bayerischen Standorte ebenfalls für die Region Bayreuth entschieden hat, Maßstäbe. Ingenieure sind hier vor allem in den Bereichen Hochbau, Schlüsselfertigbau und Ingenieurbau tätig und mit den verschiedensten Bauprojekten betraut. "Wir suchen zukunftsorientierte Problemlöserinnen und Problemlöser mit ausgeprägten technischen und zwischenmenschlichen Kompetenzen", fasst Florian Schraudner, Kaufmännischer Gruppenleiter bei der Züblin AG, Bereich Bayreuth, das Anforderungsprofil für Ingenieure zusammen und ergänzt, dass die Karrieremöglichkeiten eigentlich keine Grenzen kennen. "Wer beispielsweise als Bauleiter bei uns einsteigt, kann in zwei Karriereschritten erst zum Projektleiter und schließlich zum Oberbauleiter für nationale und internationale Projekte aufsteigen."

Weitere Infos unter: https://www.bayreuth-wirtschaft.de/arbeitnehmer/als-ingenieur-in-bayreuth/.

Keywords:Bayreuth, Karriere, Ingenieure

adresse]]>
Sophie Woelk
Eine ruhige Oase in der Fussgängerzone von Winterthur https://www.pr-gateway.de/s/411122 Tue, 30 Nov 2021 12:10:18 GMT
Der Kanton Zürich ist das wirtschaftliche Zugpferd der ganzen Schweiz und gilt als der wirtschaftsstärkste Kanton. Er bietet hervorragende Rahmenbedingungen für Unternehmen.

Eingebettet zwischen den beiden Wirtschaftsräumen Zürich und Ostschweiz befindet sich der Standort Winterthur Area. In periodisch durchgeführten Befragungen durch das "House of Winterthur" wird die Winterthur Area von Unternehmern sehr positiv bewertet. der Befragten sind mit den vorhandenen Rahmenbedingungen zufrieden bis sehr zufrieden. Sie sehen viele Chancen für Unternehmen durch Standortvorteile im Kanton Zürich und speziell in Winterthur.

Als sechsgrößte Stadt der Schweiz hat sich die einstige Industriestadt Winterthur zu einer modernen Dienstleistungs-, Bildungs- und Kulturstadt entwickelt.

Besondere Vorteile des Standorts sind:
- Ausgeprägte Wirtschaftsförderung
- Sehr hohe Verfügbarkeit qualifizierter Mitarbeiter
- Direkte Nähe zum größten Binnenmarkt der Schweiz
- Ausgezeichnete Verkehrslage
- Nähe zum Flughafen und der Stadt Zürich

Unser exklusives Angebot im Herzen von Winterthur
In der begehrten Marktgasse, der starkfrequentierten Fußgängerzone von Winterthur, stehen im aktuell insgesamt 456m² Büro- und Gewerbeflächen zur Miete frei. Die Gewerbeflächen sind auf vier Etagen verteilt und bilden vier in sich abgeschlossene Einheiten, mit Flächen zwischen 71 m² und 132 m².

Über die Gewerbeliegenschaft und ihren Ausbaustandard
Die Gewerbeliegenschaft wurde im Jahr 2019 komplett saniert. Sie besticht durch den typischen, charmanten Altstadtcharakter, gepaart mit modernem Ausbaustandard. Aus allen Büroetagen hat man direkten Blick auf die belebte Marktgasse. Sie ist eine ruhige Oase mitten in der Fußgängerzone.

In den Allgemeinzonen und Sanitärräumen ist Strom vorhanden und diverse Beleuchtungskörper sind angebracht. Ein Telekomnetz und Multimediainstallationen sind in den einzelnen Mietflächen vorhanden. In allen Stockwerken befindet sich jeweils im Treppenhaus eine voll ausgebaute WC-Anlage. Die einzelnen Gewerbeflächen lassen sich nach Wunsch und Bedürfnis der Mieter entsprechend adaptieren und ausbauen.

Die Obergeschosse 1 und 5 sind fertig ausgebaut und warten auf ihre neuen Mieter. So findet man Kunststoffbodenbeläge Belcolor Nevado vor sowie gestrichene Wände und Decken. Außerdem sind Kälte- und Lüftungsanlagen (Zu-|Abluft) mit Volumenstromregler eingebaut.

Die Obergeschosse 2 und 3 gestalten die zukünftigen Mieter nach Wunsch. Beide Etagen befinden sich momentan im Edelrohbau (inklusive Kälte|Lüftung).
In den Untergeschossen 1-3 finden Sie großzügige Lager- und Archivflächen (zwischen 10m² und 170m²), die separat angemietet werden.

Lage und Erreichbarkeit
Mit Sicherheit werden sich auch Ihre Kunden und Mitarbeiter an der zentralen Lage erfreuen. In unmittelbarer Umgebung gibt es ein großes Shopping-Angebot und eine Vielzahl an Restaurationsbetrieben. Die Büros und Gewerbeflächen sind schnell und komfortabel per ÖV, Velo oder Auto zu erreichen.

Mehr Informationen zu der Gewerbeliegenschaft finden Sie auf der Website

Keywords:Miete, Gewerbeliegenschaft, Schweiz, Büro, Lagerflächen, Winterthur, Zürich, Büroflächen, Innenstadt, Fussgängerzone, Gewerbeflächen

adresse]]>
Peter Straub
Ping Identity Ausblick: Welche Herausforderungen bringt das Jahr 2022? https://www.pr-gateway.de/s/411121 Tue, 30 Nov 2021 12:09:32 GMT
MÜNCHEN - 30. November 2021 - Neue Phishingmethoden, spektakuläre Fälle von Cyber-Erpressung, Desinformationskampagnen - 2021 war für IT- Sicherheitsverantwortliche wahrlich kein langweiliges Jahr. Ping Identity (NYSE: PING), Anbieter der Intelligent Identity-Lösung für Unternehmen, warnt, dass böswillige Akteure künftig noch professioneller vorgehen werden und immer neue Wege finden, sich in Systeme einzuhacken und persönliche Daten zu missbrauchen.

Neue Dimension von Ransomware
Ransomware ist eine Angriffsmethode, die sich bewährt hat und künftig weiter zunehmen wird. Es ist außerdem damit zu rechnen, dass die Erpresser bei ihren Attacken zunehmend mehrgleisig vorgehen: Sie verschlüsseln nicht nur die Daten im Netzwerk, sondern erpressen die Unternehmen zusätzlich damit, die erbeuteten Kundendaten zu veröffentlichen oder an den Meistbietenden zu verkaufen. Darüber hinaus wird es mehr Fälle geben, in denen die Daten zerstört werden, da dies die Hacker weniger Zeit kostet als eine Verschlüsselung.

Cybercrime as a Service
Längst ist Ransomware ein lukratives Geschäftsmodell geworden, mit Hackern, die ihre Expertise als Dienstleistung anbieten. Cybercrime ist ein Wirtschaftszweig mit eigenen Wertschöpfungsketten und organisierten Strukturen. Auf diesem Markt entsteht eine regelrechte Wettbewerbssituation, die zu immer ausgereifteren und qualitativ hochwertigeren Methoden und Tools führt. Es gibt Testportale für Malware und Plattformen zum Austausch von Know-how. Die Opfer werden immer gezielter ausgesucht, die Angriffe erfolgen zunehmend in einer individualisierten Art und Weise. Diese Professionalisierung wird sich nächstes Jahr weiter fortsetzen.

Brute-Force-Angriffe
Die Methode "Trial-and-Error" zum Erraten eines Passworts ist einfach, aber effektiv. Bei diesem Ratespiel werden geskriptete Apps und Bots eingesetzt, die Anmeldedaten testen, um auf diese Weise Authentifizierungsprozesse zu umgehen. Mit Hilfe neu entwickelter Tools gelingt es zunehmend, auch komplexe Passwörter aus Buchstaben, Sonderzeichen und Zahlen zu knacken. Sobald sich die Kriminellen Zugang zu einem Gerät verschafft haben, können sie nicht nur auf alle Daten zugreifen, sondern die komplette Kontrolle übernehmen. Unternehmen schützen sich am besten durch die Einrichtung eines modernen Identitäts- und Zugriffsmanagements und die Implementierung einer Multifaktor-Authentifizierung.

Gefahr entlang der Lieferkette
Die Digitalisierung des Supply Chain Managements wird weiter voranschreiten. Künstliche Intelligenz, Cloud-Computing und die wachsende Vernetzung der Lieferkettenakteure sorgen aber nicht nur für mehr Effizienz und Nachhaltigkeit. Die Kehrseite der Medaille sind neue Angriffspunkte für Cyberkriminelle. Schnittstellen, an denen Daten elektronisch übertragen werden, sind ebenso anfällig wie Algorithmen, Fahrzeuge und automatisierte Industrieanlagen. Vor allem mittelständische Unternehmen geraten in das Visier der Hacker, da sie häufig im Bereich IT-Sicherheit noch nicht über adäquaten Schutz verfügen. Durch die allgemeine Vernetzung werden sie wiederum zum Einfallstor, durch das Cyberkriminelle Zugang zu größeren Organisationen und Konzernen bekommen. Umso wichtiger wird es für Unternehmen, eine ganzheitliche Sicherheitsstrategie zu verfolgen und flexible, skalierbare Lösungen einzurichten.

Prävention statt Schadensbegrenzung
Eine Umfrage von Ping Identity hat ergeben, dass Online-Kunden zwar großen Wert auf Sicherheit legen, zugleich aber immer weniger Geduld für komplizierte Anmeldevorgänge aufbringen. "Online-Anbieter müssen künftig noch stärker darauf achten, Sicherheit, Datenschutz und eine positive Nutzererfahrung unter einen Hut zu bekommen. Verhaltensbiometrie, Behavioral Data in Echtzeit und maschinelles Lernen sind innovative Methoden, um verdächtige Aktionen frühzeitig zu erkennen - ohne die ehrlichen Kunden durch umständliche Verfahren abzuschrecken", so Thomas Schneider, Regional Sales Director DACH & EMEA South bei Ping Identity.

Keywords:Ping Identity, Cybercrime, Supply Chain, Künstliche Intelligenz, Ransomeware, IT-Sicherheit, Hacker

adresse]]>
Evi Moder
EIN NEUER LOOK FÜR DIE MILCH MIT "THINK MILK, TASTE EUROPE, BE SMART!" https://www.pr-gateway.de/s/411118 Tue, 30 Nov 2021 11:51:59 GMT
Die Milchprodukte präsentieren sich mit einer neuen visuellen Identität. Die auf Formen, Farben und Objekte aufgebaute Kampagne möchte den Verbraucher mit einem Image beeindrucken, welches im Einklang mit den sozialen Medien und dem moderneren Lebensstil steht. Deutschland gilt dabei als einer der wichtigsten Zielmärkte

Rom, 29. November 2021 - Die Milch ändert ihre Form und ihren Look und präsentiert sich dem Verbraucher mit einer neuen Identität. Überwältigend und zeitgemäß, verspielt und fröhlich, wurde die Kampagne am vergangenen Wochenende während der Veranstaltung Vanity Fair Stories Tausenden Verbrauchern vorgestellt. Das hauptsächlich an Deutschland und Italien gerichtete Projekt "Think Milk, Taste Europe, Be Smart!" war Partner der Ausgabe 2021 und Protagonist eines Vortrags, an dem die unerwartete und "smarte" Seite der Milchprodukte zum Ausdruck kommen sollte. Während der Live-Übertragung (die hier zu sehen ist) enthüllte Paolo Castiglioni, einer der berühmtesten Food Photographer Italiens und Autor der Aufnahmen das Ziel der Kampagne. "Für dieses Projekt haben wir unsere Komfortzone verlassen, um eine neue, ungewöhnliche Welt zu erkunden, die wir mit Formen, Farben und über 150 verschiedenen Requisiten rekonstruiert haben, die an den Alltag erinnern, aber gleichzeitig die Fantasie anregen - so die Erklärung des Fotografen -. Wir haben mit dem Konzept der "anderen Seite" gespielt, indem wir nur den Schatten der Gegenstände zeigten, die es zwar gibt, die aber nicht zu sehen sind. Damit wollten wir auf ein Universum der Werte und Bedeutungen hinweisen, die "hinter" diesen, so tief in unserer Erinnerung verankerten Produkten stecken. Die insgesamt 25 Bilder eignen sich für eine vielschichtige Auslegung mit viel Ironie, Geometrie, Farben und einer passenden Mischung aus anthropologischen und natürlichen Elementen. Deshalb gibt es Himmelsfetzen, die an Bilder von "Magritte" erinnern, einen Globus, ein Cocktail-Set, einen Tennisschläger, ein Smartphone und sogar Kopfhörer, aber auch viele Blumen und das Portrait einer Kuh mit Bilderrahmen, das uns daran erinnert, woher letztendlich die Milch kommt". Die Kampagne entstand im Rahmen des gleichnamigen Dreijahresprojekts "Think Milk, Taste Europe, Be Smart!" gefördert von der Milchproduktlieferkette der Alleanza delle Cooperative Agroalimentari, umgesetzt von Confcooperative und kofinanziert von der Europäischen Kommission.
Der deutsche Lebensmittelmarkt ist europaweit der wettbewerbsstärkste und Deutschland ist einer der wichtigsten Handelspartner Italiens für die Branche von Agrarprodukten und Getränken: Es ist der erste Lieferant von Milchprodukten und der zweitgrößte Zielmarkt für den Export von Made in Italy-Produkten des Sektors. Giovanni Guarneri, Koordinator der Milchlieferkette von Alleanza delle Cooperative Agroalimentari hat während dem Vortrag auf das Ziel des Projekts hingewiesen: "Think Milk, Taste Europe, Be Smart ist Teil eines von den Genossenschaften der Milchproduktbranche intensiv gewollten strukturierten und kontinuierlichen Weges, der aus dem Gedanken entsteht, unsere Produkte auf neue Art kommunizieren zu müssen. Das Shooting wird dabei zum richtigen Comeback des Branchenimages für eine Positionierung mit dem Ziel, einem europäischen Produkt seinen gebührenden Wert zu geben und sich auf direkte Art an die verschiedenen Zielgruppen zu wenden, insbesondere an die jüngeren Generationen. Wir wollten ein Image, das dem zeitgenössischen Lebensstil am ehesten entspricht, perfekt für die, die Sport treiben, gerne reisen, modebewusst und online aktiv sind und die Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz legen. Alles Werte, die unsere europäischen Milchprodukte auszeichnen und für die sich die gesamte Branche stark bemüht". All dies führte zu der Entscheidung, vor allem die sozialen Medien als Informations- und Kommunikationsmittel einzusetzen und hierfür mit Influencern wie zum Beispiel mit Francesca Gambacorta, der dritten Protagonistin des Vortrags auf der Vanity Fair Stories, zusammenzuarbeiten. Francesca, besser bekannt als @frafoodlove, ist Autorin, Personal-Chefköchin und Social-Media-Star mit über 100.000 Followern bei Instagram und 200.000 bei Tik Tok. Außerdem ist sie eine der 20 Top Food Influencer für Forbes. "Wir tragen sehr viel Verantwortung - sagt sie. - Ich habe ein sehr junges Publikum, das wohlgemerkt viel Wert auf Herkunft und Qualität und die umweltliche Auswirkung der Produkte legt. Es ist neugierig und wissbegierig und es ist unsere Aufgabe, ihm unser Wissen als Anregung für ein bewussteres Konsumverhalten weiterzugeben".
Sämtliche Aufnahmen werden vollständig auf dem Portal des Projekts www.thinkmilkbesmart.eu und in folgenden sozialen Medien veröffentlicht: INSTAGRAM @thinkmilk_tasteeu; FACEBOOK Think Milk, Taste Europe, Be Smart und bei YOUTUBE Think Milk, Taste Europe, Be Smart.

Für Informationen und um das vollständige Shooting zu erhalten:

Francesca Goffi
Pressebüro "Think Milk, Taste Europe, Be Smart!"
Blancdenoir srl
Piazza Matteotti - 25015 Desenzano d/G
francesca@blancdenoir.it
Tel. +39 030 7741535 Mob. +39 347 9186442

Alina Fiordellisi
Pressebüro CONFCOOPERATIVE
Via Torino, 146 - 00184 Rome
fiordellisi.a@confcooperative.it
Tel. +39 06 46978202 Mob. +39 380 3996627

Keywords:NEUER,MILCH,\"THINK

adresse]]>
Blancdenoir Srl
So werden Kapitallebensversicherungen versteuert https://www.pr-gateway.de/s/410973 Tue, 30 Nov 2021 11:50:00 GMT
Rund 82 Millionen Lebensversicherungen werden in Deutschland insgesamt unterhalten. Vertragsinhaber schätzen sie als Möglichkeit der Vorsorge für das Rentenalter und für die Hinterbliebenen im Todesfall. Wie Lebensversicherungen zu versteuern sind, wissen hingegen nicht viele. Die gesetzlichen Regelungen wurden in den vergangenen Jahrzehnten einige Male geändert und ergeben ein stark differenziertes Bild. Ob Einzahlungen steuerlich absetzbar sind, hängt von der Art der Lebensversicherung und dem Jahr des Vertragsbeginns ab. Bei den Auszahlungen ist zudem entscheidend, wie ein bestehendes Kapitalwahlrecht ausgeübt wird oder ob eine Todesfallleistung vorliegt. Je nach Auszahlungsvariante werden sie unterschiedlich besteuert. Die Lohnsteuerhilfe Bayern hat die steuerliche Behandlung von Kapitallebensversicherungen unter die Lupe genommen.

Kapitallebensversicherungen kurz erklärt

Kapitallebensversicherungen bieten eine Kombination aus Todesfallschutz und einem langfristigen Sparvertrag. Anhand der eingezahlten Beiträge wird ein Kapitalstock aufgebaut, der nach Ablauf der Versicherung an den Versicherungsnehmer ausbezahlt wird. Zusätzlich zur vertraglich vereinbarten Versicherungssumme zahlt die Versicherungsgesellschaft in der Regel noch einen Überschuss, der während der Laufzeit erwirtschaftet wurde. Der Versicherungsnehmer kann bei Vertragsende wählen, ob er sein Kapital einmalig oder als monatliche Rente ausbezahlt bekommen möchte.

Lassen sich die Beiträge in der Einzahlungsphase absetzen?

Diese Frage kann nicht einfach mit ja oder nein beantwortet werden. Beiträge zu fondsgebundenen Kapitallebensversicherungen können nicht steuerlich geltend gemacht werden. Bei kapitalgebundenen Lebensversicherungen entscheidet der Vertragsbeginn. Beitragszahlungen in Altverträge, deren Laufzeit vor 2005 begonnen hat und die eine vertragliche Mindestlaufzeit von 12 Jahren aufweisen, sind als sog. Vorsorgeaufwendungen im Rahmen des Sonderausgabenabzugs absetzbar. Sie fallen unter den Höchstbetrag von 1.900 Euro für Arbeitnehmer. Der Höchstbetrag ist jedoch regelmäßig durch die Beiträge zur Basiskranken- und Pflegeversicherung bereits ausgeschöpft. Bei Neuverträgen, die seit dem 01.01.2005 laufen, ist grundsätzlich kein Sonderausgabenabzug mehr zugelassen. Einzahlungen in diese Verträge werden heute gesetzlich als Mittel zur Geldanlage und nicht als Altersvorsorgeaufwendungen eingestuft.

Ist das Rentenalter bzw. vertragliche Ablaufdatum erreicht, kommen ebenfalls Steuern ins Spiel. Das Datum auf dem Versicherungsschein sowie die gewählte Auszahlungsvariante sind hier die wichtigsten Kriterien, ob und in welcher Höhe Steuern fällig werden.

Auszahlung der Ablaufleistung in einem Betrag

Glücklich kann sich derjenige schätzen, dessen Vertrag vor 2005 geschlossen wurde. Denn diese Auszahlung ist üblicherweise steuerfrei. Es werden zwar ein paar gesetzliche Bedingungen daran geknüpft, diese sind in der Praxis in den meisten Fällen jedoch erfüllt: Die Vertragsdauer muss mindestens auf 12 Jahre ausgelegt sein, der erste Beitrag vor Ende März 2005 eingezahlt worden sein, die Beitragszahlungen müssen sich mindestens über fünf Jahre erstreckt haben und die vereinbarte Todesfallsumme muss mindestens 60 Prozent der eingezahlten Beiträge betragen. Nur wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, fällt auf die Erträge aus der Einmalzahlung Abgeltungsteuer an.

Jüngere Verträge werden gemäß dem Alterseinkünftegesetz immer besteuert, mit Ausnahme von Todesfallleistungen. Denn mit seiner Einführung wurden die steuerfreien Auszahlungen in der Rente abgeschafft. Allerdings ist bei Verträgen ab dem Jahr 2005 nicht die gesamte Auszahlung zu versteuern, sondern ebenfalls nur die Erträge aus der Versicherung. Auf die Differenz zwischen der ausbezahlten Summe und den eingezahlten Beiträgen kommt es also an. Bei Auszahlung führt das Versicherungsunternehmen automatisch Abgeltungsteuer an das Finanzamt ab.

In manchen Fällen ist der Unterschiedsbetrag aus der Einmalzahlung aber nicht voll steuerpflichtig, sondern nur zur Hälfte. Voraussetzung ist, dass der Vertrag länger als 12 Jahre lief und die Ablaufleistung nach Erreichen des 60. bzw. bei Verträgen ab 2012 nach Erreichen des 62. Lebensjahres ausbezahlt wird. Die Erträge unterliegen in diesen Fällen nicht der Abgeltungsteuer, sondern der tariflichen Einkommensteuer. Für Policen, die ab dem 1. April 2009 abgeschlossen wurden, gelten zwei zusätzliche Bedingungen: Erstens, der Todesfallschutz muss mindestens 50 Prozent der eingezahlten Beitragssumme zum Vertragsende betragen. Zweitens, im Todesfall muss die vereinbarte Versicherungsleistung nach fünf Jahren mindestens zehn Prozent über dem Deckungskapital oder dem Zeitwert der Police liegen.

Sind die Voraussetzungen nicht erfüllt, bleibt es bei der vollen Besteuerung der Erträge mit der Abgeltungsteuer. Im anderen Fall muss sich der Steuerzahler selbst darum kümmern, dass das Finanzamt nachträglich den hälftigen Unterschiedsbetrag als Ertrag mit dem individuellen Steuersatz besteuert und dass er die zu viel gezahlten Steuern zurückbekommt. Dies geschieht durch einen entsprechenden Antrag mit Abgabe der Einkommensteuererklärung. Der Bescheinigung der Lebensversicherung kann entnommen werden, ob die hälftige Besteuerung zugelassen ist.

Monatliche Rentenzahlungen aus der Ablaufleistung

Wird die Auszahlung der Kapitallebensversicherung in Form einer monatlichen Rente gewählt, spielt das Datum keine Rolle mehr. Es läuft immer gleich ab. Der Versicherungsnehmer hat den Ertragsanteil, also einen geringeren Anteil der Rente, mit dem persönlichen Einkommensteuersatz zu versteuern. Die Höhe des Ertragsanteils muss nicht fallbezogen berechnet werden, sondern ist im Einkommensteuergesetz festgelegt. Sie hängt vom Alter des Versicherungsnehmers und vom Beginn der Rentenzahlung ab. Das Versicherungsunternehmen berechnet den Ertragsanteil zwar, es erfolgt aber keine automatische Versteuerung.

www.lohi.de/steuertipps

Keywords:Abgeltungsteuer, Einkommensteuer, Kapitallebensversicherung, Vorsorgeaufwendungen, Rentenzahlungen, Sparerfreibetrag, Alterseinkünftegesetz

adresse]]>
Nicole Janisch
50% weniger Kollisionen im Firmenwagen: Vimcar integriert Analyse des Fahrverhaltens https://www.pr-gateway.de/s/411116 Tue, 30 Nov 2021 11:42:28 GMT
Berlin, 30. November 2021 - Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert das Angebot für seine Software-Suite Vimcar Fleet um ein weiteres Modul. Künftig können Fuhrparkmanager auch eine Fahrverhaltensanalyse optional hinzubuchen. Diese ist direkt in Vimcar Fleet integriert, für die Einrichtung genügt die Installation einer Smartphone-App. Die Ermittlung der Daten erfolgt über die Sensoren des Smartphones in Kooperation mit Zendrive, der weltweit führenden Plattform für KI-gestützte Fahranalysen.

Die Analyse erhebt Daten unter anderem zu Bremsverhalten, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Smartphone-Nutzung während der Fahrt oder auch Verhalten in Kurven. Diese Kategorien werden als einzelne Punktwerte wiedergegeben, aus welchen wiederum ein Gesamtwert ermittelt wird. Diese Grundlage ermöglicht es, Anreize für eine umweltfreundliche, materialschonende und sichere Fahrweise zu setzen. Basierend auf den Daten können Fahrer gezielt geschult oder etwa auch belohnt werden.

Oft zählt der Fahrstil zu den Anforderungen der Branche

Hinter den meisten Unfällen im Straßenverkehr steckt seit jeher der Faktor Mensch. 88,5 % der Unfälle mit Personenschaden im Jahr 2020 gehen auf Fehlverhalten der Fahrzeugführer zurück.[1] Dabei wären Aspekte wie das Handy am Steuer oder zu hohe Geschwindigkeit ohne Frage vermeidbar. Auch berufliches Fahren ist davon betroffen, hier sind laut einer Studie von Zendrive die schlechtesten 25% der Fahrer für über die Hälfte aller Kollisionen verantwortlich. Dabei zählen hier eine gute und angemessene Fahrweise in vielen Fällen sogar zum Kern des Berufs. Bestimmte Branchen, wie Personentransport oder Logistik, sind daher beispielsweise verpflichtet, ihre Fahrer nicht nur regelmäßig zu schulen, sondern auch, deren Fahrverhalten zu erfassen. Und auch für andere Branchen gilt, dass ein schlechter Fahrstil im Fahrzeug mit Firmenlogo sich negativ auf das Image von Unternehmen auswirkt.

Die Fahrverhaltensanalyse ergänzt das komfortable All-in-One-Angebot von Vimcar Fleet, das bereits vom Fahrtenbuch bis hin zum Schadenmanagement reicht, somit um eine weitere Kernfunktion. Die Privatsphäre der Fahrer bleibt dennoch zu jeder Zeit gewahrt: Aufzeichnung und Auswertung können je nach Bedarf individuell aktiviert oder deaktiviert werden, so dass berufliche und private Fahrten sauber getrennt bleiben.

"Das Fahrverhalten ist ein wichtiger Kostenfaktor für gewerbliche Fuhrparks", sagt Andreas Schneider, Geschäftsführer von Vimcar. "Abgesehen von Reparaturen im Schadensfall wirkt es sich auch auf Versicherungsbeiträge, Ausfallzeiten oder Verschleiß aus. Eine optimierte Fahrweise macht den ganzen Fuhrpark effektiver und wirtschaftlicher. Aber vor allem: Sie steigert die Sicherheit der Person am Steuer."


[1] Statistisches Bundesamt (Destatis), Fachserie 8 Reihe 7. Verkehr, 2020, S.49f.

Keywords:Kollisionen,Firmenwagen:,Vimcar

adresse]]>
Markus Wild
Kindern in Corona-Zeiten helfen https://www.pr-gateway.de/s/411108 Tue, 30 Nov 2021 11:35:21 GMT
Mit zahlreichen Reportagen, Beiträgen und Berichten sowie der Versteigerung eines Kunstwerks tragen NDR 1 Welle Nord und das "Schleswig-Holstein Magazin" zur diesjährigen Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland: Hilfen für unsere Kinder" bei. Zwei Wochen lang - von Montag, 29. November, bis Freitag, 10. Dezember - informieren die beiden NDR Programme über Kinder und Jugendliche, deren Situation sich durch die Corona-Pandemie verschärft hat und die mitunter auch innerfamiliäre Gewalterfahrungen gemacht haben, und stellen Hilfsangebote vor. Darüber hinaus rufen sie zum Spenden auf. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Projekten und Angeboten der vier norddeutschen Landesverbände des Kinderschutzbundes zugute, die in diesem Jahr Partner der Benefizaktion sind.

Eigens zum 75. Geburtstag von Schleswig-Holstein fertigte die Künstlerin Birgit Waniorek eine Holzskulptur an. In ihr setzte sie die Eigenarten, Zuschreibungen und die Weltoffenheit der Bewohnerinnen und Bewohner des Landes künstlerisch um - und so erscheint das Kunstwerk wettergegerbt in Gummistiefeln und mit Hörnern aus Naturmaterialien beider Meere. Für den guten Zweck hat die Künstlerin ihre Skulptur jetzt gespendet. NDR 1 Welle Nord und das "Schleswig-Holstein Magazin" versteigern sie zwischen Freitag, 3. Dezember, und Donnerstag, 9. Dezember, unter NDR.de/sh.

Täglich gibt es im Programm von NDR 1 Welle Nord ab Montag, 29. November, Beiträge zu "Hand in Hand für Norddeutschland". Unter anderem geht es um Telefonberatungsangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern in Kiel, Neustadt und Bargteheide, den Kurs "Starke Eltern - starke Kinder", in dem Eltern gezeigt wird, wie sie besser mit Wutgefühlen und Stresssituationen umgehen können, ein Anti-Gewalt-Training in Lübeck und das Projekt "Young Carers" in Bad Bramstedt. Bei ihm stehen Kinder und Jugendliche im Vordergrund, die mit chronisch kranken oder geistig oder körperlich beeinträchtigten Angehörigen zusammenleben und so bereits früh in die Rolle des Pflegenden kommen.

Jeweils ab 19.30 Uhr zeigt das "Schleswig-Holstein Magazin" im NDR Fernsehen Reportagen zum Thema. Die NDR Reporterinnen und Reporter besuchten unter anderem den Jugendrat des Kinderschutzbundes in Kiel, das Kinderhaus in Flensburg, ein Pflegekind und eine Pflegefamilie in Ostholstein und das Kinderschutzzentrum Ostholstein-Segeberg, das an insgesamt zwölf Standorten tätig ist.

Höhepunkt der Aktion ist der große Spendentag am Freitag, 10. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen zahlreiche Prominente sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Welle Nord und dem "Schleswig-Holstein Magazin" ist 0800 0 637 001.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE35 201 205 200 400 500 600; Empfänger: Kinderschutzbund im Norden).

Keywords:NDR Benefizaktion, Kinderschutzbund, Spenden, Auktion

adresse]]>
Christoph Kohlhöfer
Neue Möglichkeiten mit Tigertec® Gold https://www.pr-gateway.de/s/411114 Tue, 30 Nov 2021 11:35:00 GMT
Tübingen, 30. November 2021 - Nach der Einführung der PVD-Sorte WKP45G für die Fräserfamilien Walter Xtratec® XT, Walter BLAXX und M4000 stellt Walter neue Tigertec® Gold Wendeschneidplatten im Fräsen vor. Die erfolgreiche Sorte ist nun auch für Xtratec® Eck- und Igel-Fräser, Scheibenfräser, High-Feed-Fräser F2330 und Kopierfräser F2239 erhältlich. Wie die bereits eingeführten Modelle, zeichnen sich auch die neuen Wendeschneidplatten durch vielfältige Anwendbarkeit aus. Grundlegend für die hohe Prozesssicherheit der Tigertec® Gold Wendeschneidplatten ist ihr ausgewogenes Verhältnis zwischen Verschleißfestigkeit und Zähigkeit. Die weltweit einzigartige PVD-Al2O3-Beschichtung der Platten sorgt für eine sehr glatte Spanfläche und somit für geringe Reibung bei hoher Standzeit. Je nach Anforderung kann der Anwender dadurch entweder höhere Schnittdaten einsetzen, also mehr im selben Zeitraum produzieren, oder die Standzeit der Platten nutzen, um seine Bearbeitungszeiten zu reduzieren.

Die Besonderheit der Sorte liegt neben der Beschichtungstechnologie in ihrem Schichtenaufbau: Auf ein zähes Hartmetallsubstrat folgt zunächst eine hoch verschleißfeste TiAlN-Schicht, dann eine hoch temperaturbeständige Aluminiumoxidschicht (Al2O3) sowie ein goldfarbener ZrN-Toplayer. Dieser dient der Optimierung des Reibverhaltens und der Verschleißerkennung. Ihr spezieller Aufbau macht die Tigertec® Gold PVD-Wendeschneidplatten universell einsetzbar: in allen gängigen Walter Fräsern und für alle Werkstoffe der ISO-Gruppen P, M und S (zum Beispiel austenitisch rostfreier Stahl oder Titanlegierungen) - auch bei schwierigen Bedingungen wie langen Auskragungen oder zur Nassbearbeitung.


Diesen Text sowie druckfähiges Bildmaterial erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.walter-tools.com/de-de/press/news/pages/2021-ttg-pvd.aspx

Keywords:Walter, Walter Tools, Xtra·tec® XT, Walter BLAXX, Tiger·tec® Gold, Wendeschneidplatte, Fräsen

adresse]]>
Birgit Werz
B-Branded macht noch mehr Druck! https://www.pr-gateway.de/s/411106 Tue, 30 Nov 2021 11:33:05 GMT
+++ B-BRANDED macht noch mehr Druck +++


Die Hamburger Profis für Werbetechnik, B-BRANDED GbR, sorgen seit 2008 mit viel Herzblut und professioneller Fahrzeug-, Schaufenster-, Schilder-, Messe- und Eventbeschriftung sowie mit auffälliger Außenwerbung dafür, dass Unternehmen bei ihren Kund:innen noch besser im Kopf bleiben.

Seit 2018 ist auch die auf Digitaldruck spezialisierte dbd-Agentur von Dirk Biebau am zentralen Standort in Hamburg-Stellingen vertreten. Ab Dezember wird der Digitaldruckbereich mit der Werbetechnik von B-BRANDED verschmelzen, um allen Kund:innen ein noch ein größeres Dienstleistungsportfolio bieten zu können.

"Ich freue mich sehr darüber, den Digitaldruck-Experten Dirk Biebau als neuen Mitarbeiter mit über 30 Jahren Berufserfahrung im Team von B-BRANDED willkommen zu heißen", so Martin Koopmann, Geschäftsführer von B-BRANDED.

Neben den Standard Digitaldruckmaschinen hat sich B-BRANDED einen HP700W Großformatdrucker zugelegt, um auch erstklassigen digitalen Weißdruck anbieten zu können. Weitere Maschinen sind bereits in Planung. "Ein mehrschichtiger Weißdruck, um Produkte beidseitig lesbar zu machen, das können in Hamburg nicht viele", so Dirk Biebau, Produktionsleiter Digitaldruck B-BRANDED, begeistert von der neuesten Technik.

Was B-BRANDED außerdem noch von anderen Werbetechnik-Anbietern unterscheidet: Auf der 400 qm2 großen Fläche können die Folien-Profis gleich mehrere Fahrzeuge gleichzeitig folieren - vom E-Roller bis hin zum 40-Tonner LKW. Außerdem bietet das Team von B-BRANDED auch deutschlandweite vor-Ort-Montagen mit geschultem Fachpersonal. Da B-BRANDED einem spannenden neuen Geschäftsjahr entgegensieht, sind auch bauliche Veränderungen in den heiligen Hallen geplant. Wir dürfen gespannt sein, was das engagierte Team aus der Schnacke noch zu berichten hat.

Pressekontakt:
B-BRANDED GbR
Martin Koopmann
Geschäftsführer
Schnackenburgallee 62
22525 Hamburg
Fon +49 (0) 40 - 88 18 94 30
info@b-branded.com

Keywords:Werbetechnik, Digitaldruck, Fahrzeugbeschriftung, Schaufensterbeschriftung

adresse]]>
Martin Koopmann
Remote Support 21.3 mit Microsoft-Teams-Integration https://www.pr-gateway.de/s/411113 Tue, 30 Nov 2021 11:32:30 GMT
Umfassende Zugangsdatensuche beinhaltet automatisierte Erfassung und Rotation von Passwörtern innerhalb von Azure Active Directory Services.

BeyondTrust, globaler Marktführer für Privileged Access Management (PAM), hat BeyondTrust Remote Support 21.3 veröffentlicht. Dank neuer Microsoft Teams-Integration können Teams-Nutzer jetzt direkt mit einem Supportmitarbeiter chatten, der BeyondTrust Remote Support einsetzt. Im Bedarfsfall kann zusätzlich auf eine vollständig sicherheitsgeprüfte Fernwartungssitzung mit Bildschirmfreigabe gewechselt werden, ohne Microsoft Teams verlassen zu müssen. Neue Erweiterungen ermöglichen zudem eine direkte Integration mit Azure-Domänendiensten zur automatischen Erfassung und Rotation von Anmeldedaten, die der Enterprise-Identitätsdienst Azure Active Directory (AD) in der Cloud speichert.

Mit BeyondTrust Remote Support verfügen Organisationen über eine leistungsstarke Enterprise-Lösung zur Unterstützung unterschiedlichster Endgeräte, unbeaufsichtigter IT-Systeme und IoT-Geräte, um Ausfallzeiten zu vermeiden, Kosten zu senken und die betriebliche Effizienz zu steigern. IT-Servicedesks sind mit einer immer komplexeren Support-Umgebung konfrontiert, die flexible Remote-Support-Optionen erfordert und unter Einhaltung strenger Sicherheitsanforderungen skalierbar und anpassbar ist. Viele Unternehmen kombinieren allerdings dennoch verschiedene Remote-Access-Produkte und kostenlose IT-Werkzeuge, die sich nicht im Gesamtunternehmen skalieren lassen und auch nicht über die erforderlichen Sicherheitsfunktionen zum Schutz vor aktuellen Cyberangriffen verfügen.

Durch die Konsolidierung und Standardisierung ihres IT-Servicedesk-Supports auf einer einheitlichen Enterprise-Plattform erhöhen Unternehmen ihre Produktivität und Sicherheit mit BeyondTrust Remote Support. Die Fehlersuche und -behebung im Unternehmensverbund erfolgte früher zumeist über Vor-Ort-Besuche, aber mit Blick auf COVID-19-Beschränkungen und andere (personelle) Herausforderungen ist das inzwischen für viele Organisationen kein gangbarer Weg mehr. Mit BeyondTrust Remote Support verfügen IT-Support-Teams auch aus der Ferne über sichere, plattform- und ortsunabhängige Zugriffsmöglichkeiten auf beliebige Endgeräte.

"IT-Support-Teams benötigen eine nahtlose, einfach und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche, um Endbenutzern die benötigte technische Hilfestellung bieten zu können", kommentierte Tal Guest, Director Product Management bei BeyondTrust. "Die wichtigen Microsoft-Integrationen der aktuellen Version ermöglichen Unternehmen eine Optimierung ihrer Endbenutzererfahrung sowie einen besseren Schutz ihrer Enterprise-Umgebungen."

Neue Funktionen und Erweiterungen von BeyondTrust Remote Support 21.3 im Überblick:

-Microsoft Teams-Integration: Erweiterte Remote-Support-Unterstützung im Unternehmen mit nahtloser Session- und Chat-Einbindung für Microsoft Teams.
-Aktualisierte Benutzeroberfläche der Web- und Login-Konsolen: Eine verbesserte Benutzerführung vereinfacht, beschleunigt und fördert einen kundenfreundlicheren Fernsupport.
-Kontenrotation mit Azure AD Domain Services: Organisationen können ein ordnungsgemäßes IT-Management und die Zuteilung von Anmeldeinformationen über Azure AD Domain Services steuern. Der Vault Credential Store verfügt über eine neue Suchfunktion, mit der Nutzer bei der Jump-Anmeldung auf einem Remote-System ihre Anmeldedatenliste durchsuchen können.
-Chat-Historie für Nutzer-Teams: Die Team-Chat-Funktion führt jetzt den Chat-Verlauf an, so dass Benutzer die Gespräche zwischen anderen Teammitgliedern fortführen und bei der Anmeldung nachvollziehen können.
-Supportmitarbeiter-Statuscodes: Anpassung an individuelle Anforderungen von IT-Support-Teams und Integration mit anderen Tools über API-Befehle für Workflow-Verbesserungen.
-Reporting für Jump-Elemente: Administratoren steht ab sofort ein neuer Berichtstyp zur Verfügung, der speziell auf die Verwaltung und Konfiguration von Jump-Elementen ausgerichtet ist.
-Sprachversion Polnisch: Aufgrund der steigenden, internationalen Nachfrage gibt es auch eine polnische Sprachversion für alle Produktkomponenten.
-Appliance-Migrationswerkzeug: Anwender können von einer On-Premise-Appliance zu einer Cloud-basierten Appliance oder von einer Hardware-Appliance auf andere Bereitstellungstypen wechseln.

Zusätzliche Informationen über BeyondTrust Remote Support sowie eine Testversion sind hier abrufbar: http://www.beyondtrust.com/de/remote-support .

Keywords:PAM, Remote Support, Remote Access, Teams, Reporting, PIM, Azure

adresse]]>
Heiko Scholz
Kunden- und Mitarbeiterbindung im Kundenservice dank Qualitätsmanagement von AC Süppmayer https://www.pr-gateway.de/s/411111 Tue, 30 Nov 2021 11:30:07 GMT
Wie erleben Kunden die Servicequalität eines Medienunternehmens? Diese Frage beschäftigte auch die intan service plus GmbH & Co. KG. Für bestmögliche Ergebnisse und hohe Transparenz entschied sich das Unternehmen, einen Teil der Qualitätssicherung zu AC Süppmayer auszulagern. Das saarländische Unternehmen AC Süppmayer ist unter anderem spezialisiert auf die Qualitätssicherung und Prozessoptimierung im Kundenservice. Die Kombination von Mensch und Maschine (KI) liefert dabei alle nötigen Informationen in Echtzeit. intan plant zukünftig seinen Auftraggebern einen Zugriff auf die Software zu gewähren.

intan sorgt für den Service rund um Abonnements von Zeitschriften und steht in ständigem direkten Kontakt mit den Kunden. Die Qualität des Kundenservices ist von größter Wichtigkeit, um dem hohen Anspruch gerecht zu werden. Zur nachhaltigen Steigerung der Servicequalität entschied intan, einen Teil der Qualitätssicherung zu AC Süppmayer auszulagern. Hierfür buchte Intan das Qualitätsteam von AC Süppmayer und implementierte die Qualitätsmanagement-Software "Sales & Service Excellence". Die Software arbeitet mit menschlicher und künstlicher Intelligenz und liefert die gezielte Überprüfung der Servicequalität in Echtzeit. Das Team erhält alle wichtigen Fakten, wie Feedbacks zu Verkaufs- und Serviceprozessen sowie authentische Kunden-Rückmeldungen.

Maximale Transparenz und hoher Lerneffekt
Für intan bedeutet der Zugriff auf die eigenen Kennzahlen und bewerteten Kontakte einen hohen Selbstlerneffekt. Die cloudbasierte Software eignet sich ideal, um gemeinsam mit Trainern und Coaches auch im Homeoffice das richtige Gespür für Kundengespräche zu üben. Mit der Software "Sales & Service Excellence" wurden damit Training und Coaching digitalisiert. Dank der Integration von künstlicher Intelligenz im Kundenservice ist es möglich, die Kundenzufriedenheit durch Kontakt-Analyse automatisch zu ermitteln. Die manuelle Kundenbefragung kann entfallen. Zudem lassen sich Kundenprozesse mit Optimierungspotenzialen zügig finden und die Kundenbegeisterung steigt deutlich.

Anhand von festgelegten Performanceindikatoren sind die Ergebnisse der Qualitätsmanagement-Software schnell, transparent und einfach auszuwerten. In Zukunft möchte intan auch Kunden Zugriff auf die Software ermöglichen, um maximale Transparenz nach außen zu schaffen. Rainer Wilmers, Geschäftsführer von AC Süppmayer ist begeistert von dieser Idee: "intan folgt dem Trend, die Qualitätssicherung auszulagern sowie den Prozess zu digitalisieren und geht mit gutem Beispiel in der Verlagsbranche voran. Als erster Dienstleister dieser Branche wird das Unternehmen Auftraggebern ermöglichen, in Echtzeit die Qualität des erbrachten Kundenservices einzusehen. Diese Transparenz ist einzigartig." In kürzester Zeit konnte intan mit den Kennzahlen der Software von AC Süppmayer mehrere wichtige Optimierungspotenziale erkennen und anpassen. Unnötige Mehrfachkontakte ließen sich auf Unternehmensseite vermeiden, zeitgleich ließ sich die Kundenzufriedenheit und der Vertrieb steigern. Verbesserungspotenziale innerhalb des Teams wurden entdeckt und durch transparente Abläufe und Strukturen erhöhte sich auch die Motivation.

"Mit der Qualitätsmanagement-Software wird es möglich, eine konkrete Sicht auf die Stärken und Schwächen unseres Kundenservices zu erlangen. Stärken sowie Verbesserungsmöglichkeiten lassen sich transparent herausstellen. Damit nutzen wir die Chance der Digitalisierung und machen den nächsten großen Fortschritt innerhalb unseres Kundenservices. Auch im Hinblick auf die Transparenz unseren Kunden gegenüber.", so David Rosenberg, Geschäftsführer der intan service plus GmbH & Co. KG.

Alle Informationen zu AC Süppmayer sind unter www.acsueppmayer.de zu finden.

Keywords:AC Süppmayer, Qualitätsmanagement, Kundenservice, Qualitätsmanagementsoftware, Software Kundenservice

adresse]]>
Wolfgang Jung
Neumarkter Lammsbräu unterstützt Pilotprojekt https://www.pr-gateway.de/s/411109 Tue, 30 Nov 2021 11:22:02 GMT
Neumarkt in der Oberpfalz, 30. November 2021. Welchen Wert hat nachhaltige Bio-Landwirtschaft für Umwelt und Gemeinwohl tatsächlich? Dieser Frage gehen der Bio-Pionier Neumarkter Lammsbräu und das Unternehmen Regionalwert Leistungen jetzt in einem gemeinsamen Pilotprojekt nach. Neumarkter Lammsbräu verwendet für seine Bio-Biere seit Jahrzehnten ausschließlich Hopfen und Malz aus regionalem Bio-Landbau. Die zuliefernden Bio-Bäuerinnen und Bio-Bauern arbeiten nicht nur ohne Pestizide und Kunstdünger, sie schützen auch aktiv Natur und Artenvielfalt. Gemeinsam mit Regionalwert Leistungen möchte Lammsbräu nun den konkreten Wert dieser besonderen Arbeit für Umwelt und Gemeinwohl ermitteln und damit die Grundlage für eine noch gerechtere Entlohnung von Bio-Landwirt*innen schaffen. Das Projekt, das auf der Regionalwert-Leistungsrechnung aufbaut, ist bis März 2022 angesetzt.

Zur finanziellen Bewertung der Nachhaltigkeitsleistungen der Bio-Landwirt*innen kommt ein Online-Tool von Regionalwert Leistungen zum Einsatz, das Ergebnis jahrelanger Forschung ist und auf ca. 300 Kennzahlen basiert. Die Bio-Landwirt*innen werden unter anderem nach der Form der Düngung, den eingesetzten Pflanzenschutzmitteln oder der Herkunft von Futtermitteln gefragt. Auch Themen wie Arbeitsplatzqualität und regionale Vernetzung spielen eine Rolle. Als Ergebnis erhalten die Bio-Landwirt*innen eine Übersicht über ihre Nachhaltigkeitsleistungen - und zwar auf Euro und Cent genau.

Lammsbräu finanziert die Teilnahme am Pilot-Projekt
An dem Pilotprojekt beteiligen sich 20 Bio-Bäuerinnen und Bio-Bauern aus der Erzeugergemeinschaft für ökologische Braurohstoffe (EZÖB) der Neumarkter Lammsbräu, denen die Bio-Brauerei die Teilnahme finanziert. Lammsbräu arbeitet seit fast 40 Jahren eng mit den Bio-Landwirt*innen ihrer regionalen Erzeugergemeinschaft zusammen. Eines der wesentlichen Fundamente dieser stabilen Partnerschaft ist die faire Entlohnung der landwirtschaftlichen Betriebe. Außerdem ermöglicht die Neumarkter Lammsbräu ihren Bio-Landwirt*innen durch langfristige Verträge mehr Planungssicherheit.

Politisch und gesellschaftlich hingegen werden Gemeinwohlleistungen wie Wasser- und Bodenschutz bislang nicht ausreichend honoriert. Regionalwert Leistungen packt dieses Problem bei der Wurzel: Ziel des Projekts ist es, so vollständig wie möglich abzubilden, welche Leistungen die Betriebe für die Erhaltung der Lebensgrundlagen und für ihre Region konkret erbringen. So soll der Wert nachhaltiger Landwirtschaft objektiv messbar werden und damit die Basis für eine für eine gerechte Entlohnung gelegt werden

"Die Teilnahme am Pilotprojekt ist für uns eine Herzensangelegenheit", sagt Lammsbräu-Inhaber und Geschäftsführer Johannes Ehrnsperger. "Für uns von Neumarkter Lammsbräu ist ganz zentral, dass wir den ökologischen Landbau fördern. Auch deshalb kämpfen wir dafür, dass die tolle Leistung der Bio-Bauern und -bäuerinnen noch besser sichtbar wird und sie gerecht entlohnt werden. Es muss sich für Bio-Bauern und -bäuerinnen auch finanziell positiv bemerkbar machen, dass sie unser aller Lebensgrundlagen wie Wasser und Boden schützten. Und nur so können wir zusätzliche Anreize schaffen, dass noch mehr Bauernhöfe auf den Bio-Landbau umgestellt werden."

Zum Hintergrund der Regionalwert-Leistungsrechnung:
Landwirt*innen können mit den Ergebnissen der Regionalwert-Leistungsrechnung ihre Forderung nach fairer Entlohnung objektiv begründen und transparent aufzeigen, welche Arbeiten sie jährlich für ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit in ihrer Region erbringen. Auf dieser Datengrundlage können Bäuerinnen und Bauern fundiert für faire Entlohnung eintreten sowie Handel, Verarbeiter und Politik davon überzeugen, dass sich diese Leistungen für das Gemeinwohl in den Lebensmittelpreisen spiegeln und durch öffentliche Mittel mitgetragen werden.

Mehr Infos zur Regionalwert-Leistungsrechnung unter www.regionalwert-leistungen.de

Weitere Infos zum Bio-Pionier Neumarkter Lammsbräu unter www.lammsbraeu.de

Keywords:Bio-Landwirtschaft, Öko-Landbau, Neumarkter Lammsbräu, Regionalwert Leistungen, Bio-Landbau, Entlohnung, Pilotprojekt, Leistungsrechnung, Leistungsermittlung, Umweltschutz, Naturschutz, Artenvielfalt

adresse]]>
Dr. Daniel Haussmann
ACHEMA 2022: Das Weltforum für die Prozessindustrie wieder vor Ort in Frankfurt https://www.pr-gateway.de/s/411104 Tue, 30 Nov 2021 11:05:23 GMT
Nach der ACHEMA Pulse 2021 - dem wegweisenden Digitalevent der Prozessindustrie - meldet sich die ACHEMA 2022 zurück in Frankfurt: Vom 4. bis zum 8. April 2022 ist das Frankfurter Messegelände erneut Treffpunkt der weltweiten Prozessindustrie. In Pandemiezeiten sorgt ein umfangreiches Hygiene-Konzept dafür, dass der persönliche Austausch und das Networking vor Ort wieder sicher möglich sind.

"Nach zweijähriger Durststrecke ist der Bedarf an einem intensiven fachlichen und persönlichen Austausch mit Händen zu greifen", so Dr. Thomas Scheuring, Geschäftsführer der DECHEMA Ausstellungs-GmbH. Das zeigt sich auch an der anziehenden Ausstellernachfrage: Aktuell haben sich bereits über 2.400 Aussteller angemeldet, die auf mehr als 100.000 Quadratmetern ihr Angebot an Produkten, Lösungen und Services für die Prozessindustrie präsentieren werden.

"Ich verspüre eine große Aufbruchsstimmung in der chemischen Industrie. Der Drang, neue Projekte zum Aufbau der globalen Kreislaufwirtschaft sowie zur Reduktion der Treibhausgasemissionen voranzutreiben, nimmt immer weiter zu. Ich bin sicher: Wegen der Größe der Aufgaben werden Kooperationen der Schlüssel zum Erfolg sein. Der persönliche Austausch auf der ACHEMA kann eine Initialzündung zu weiteren Initiativen und Kooperationen geben. Nach langen Diskussionen über Ziele sprechen wir nun über Lösungen. Ich freue mich darauf", betont Dr. Klaus Schäfer, Chief Technology Officer von Covestro.

Zukunftsweisende Technik und weltweites Networking prägen auch im Jahr 2022 die Weltleitmesse. So präsentieren Hersteller und Dienstleister aus fast 50 Nationen Produkte für Chemie, Pharma, Biotechnologie, Energie und Umwelt. Gründer und Jungunternehmer treffen sich in der Start-up Area.

"Jede ACHEMA liegt mir am Herzen - ob virtuell oder real. Ich freue mich nächstes Jahr auf inspirierende Kundengespräche und den Austausch mit der Community. Wir möchten unseren Kunden Impulse geben, wie wir die digitale Transformation gemeinsam umsetzen können. Konkret möchten wir unsere Expertise aus der Pharma- und Chemiebranche teilen", ergänzt Eckard Eberle, CEO Process Automation bei Siemens.

"Als bedeutender industrieller Arbeitgeber im Rhein-Main-Gebiet und traditioneller Aussteller hat die ACHEMA für SAMSON schon immer einen ganz besonderen Stellenwert", so Dr. Andreas Widl, Vorstandsvorsitzender SAMSON AG. "Wir freuen uns sehr darauf, unsere Kunden und Partner in 2022 wieder persönlich zu treffen, technologische Innovationen vorzustellen und die Chancen und Herausforderungen der Zukunft gemeinsam zu diskutieren."

Genau das greift die ACHEMA 2022 mit den Fokusthemen "Modulare und Vernetzte Produktion", "The Digital Lab" und "Product and Process Security" auf. Auch die Megathemen Digitalisierung und Klimaneutralität rücken mit dem "Digital Hub" und der "Green Innovation Zone" noch stärker in den Fokus der ACHEMA.

Keywords:Chemie, Pharma, Anlagenbau, Verfahrenstechnik, Prozessindustrie, Labor, Digitalisierung, Messe

adresse]]>
Simone Angster
Neues Magazin: Dr. Switzers Natürlich gesund leben - Winter 3/2021 https://www.pr-gateway.de/s/411071 Tue, 30 Nov 2021 11:01:50 GMT
Liebe Leserinnen und Leser,

Ayurveda, die fast 4.000 Jahre alte indische "Wissenschaft vom Leben", basiert auf der Konstitutionslehre der drei Haupt-Doshas, die in verschiedenen Kombinationen unsere individuelle körperliche Natur prägen. In unserer Titelgeschichte ab Seite 12 schildert Irene Rhyner, wie wir bestimmte Verhaltensweisen im Alltag, Speisen und Gewürze typgerecht auch heute noch gesundheitsförderlich einsetzen können. Mit Dinacharya, einem Regelwerk der Alltagsroutine vom Aufstehen bis zum Schlafengehen, können wir unserem Tag eine Struktur verleihen und zugleich mit einfachen Maßnahmen unsere Immunkraft stärken.

In modernen Panchakarma-Kuren werden mit Ölmassagen und Wärmeanwendungen sowie Darmreinigungen viele Empfehlungen des Ayurveda heute noch genutzt. Diese Verfahren, im optimalen Fall ergänzt durch eine begleitende roh-vegane Wildkräuter-Vitalkost, in der viele ayurvedische Gewürze, aber auch wichtige Vitalmittel und Nahrungsergänzungen zum Einsatz kommen, dienen der Entgiftung und Ausleitung von Toxinen, der Belebung der Mitochondrien und Optimierung der Verdauungskraft, dem Darmaufbau und somit insgesamt einer Stärkung des Immunsystems.

Ab Seite 28 erläutere ich die Funktionsweise der Wildkräuter-Vitalkost als überragender Nährstoffspender und ebenfalls wichtiges Ordnungsprinzip für unsere physische und psychische Gesundheit. Ergänzend dazu schildert Katja Sala im zweiten Teil ihres Beitrags Essbare Wildpflanzen als ideale Krisennahrung (ab Seite 34) die praktischen Vorteile der Wildkräuterernährung im Alltag und gibt nützliche Tipps zum Erkennen, Sammeln und Aufbewahren. Von Rutwiga Ortner erfahren wir die Besonderheiten der kräftigen Knoblauchrauke als unserer ältesten heimischen Gewürzpflanze sowie zahlreiche Anregungen zu deren schmackhafter Verwendung in sechs Rezepten (ab Seite 48).

In einem lebendigen Bericht über ihren weiten Weg von langjährigem Übergewicht und einer späteren ernsthaften Erkrankung zu Gesundheit, Schlankheit und Frohsinn durch roh-vegane Ernährung, die sie inzwischen mit einer Ausbildung zu ihrem Beruf gemacht hat, erzählt Alexandra Christoph ab Seite 60. Zum guten Schluss des Magazins können Sie mit zwei kraftvollen Rezepten für Brennnessel-Topinambur-Suppe und Hirse-Brennnessel-Brot den zunehmend kühleren Temperaturen leicht mit Wildkräutern trotzen.

Ihr Dr. med. John Switzer

Keywords:Dr. Switzer, Wildkräuter-Vitalkost, Immunstärkung, Rohkost, Ayurveda, Impfen, Rezepte

adresse]]>
Josef Fendt
Kleider mit Geschichte: "Storytelling for Sustainability" https://www.pr-gateway.de/s/411021 Tue, 30 Nov 2021 11:00:00 GMT
Immer mehr Bekleidungsunternehmen setzen auf Nachhaltigkeit. Die Konsument:innen begegnen den Bestrebungen indes kritisch und fassen nur langsam Vertrauen. Eine narrative und emotionale Vermittlung kann hier Abhilfe schaffen. Stefanie Buchacher beleuchtet Chancen und Risiken dieser Kommunikationsweise. Ihr Buch "Geschichten, die wir tragen können: 'Storytelling for Sustainability' als Beitrag für eine glaubwürdige Nachhaltigkeitskommunikation in der Bekleidungsbranche" ist im Oktober 2021 bei Academic Plus erschienen.

Welche Bedeutung hat Nachhaltigkeit für Bekleidungsunternehmen? Wo kann unternehmerische und insbesondere narrative Nachhaltigkeitskommunikation verortet werden und auf welche Herausforderungen trifft sie? Welche Besonderheiten bietet das Konzept Storytelling in diesem Kontext? Ein Unternehmen, das seinen Konsument:innen Orientierung und verständliche Informationen bieten möchte, muss eine Nachhaltigkeitskommunikation finden, die das Engagement auf Fakten basierend und zugleich wirkungsvoll vermittelt. "Storytelling for Sustainability" bietet bisher unerforschte Potenziale, die Unternehmen bereits vermehrt einsetzen.

Möglichkeiten und Grenzen einer narrativen Nachhaltigkeitskommunikation

Stefanie Buchacher beleuchtet die Charakteristika dieser Kommunikationsweise, um sie gemeinsam mit einer rationalen, faktenbasierten Nachhaltigkeitskommunikation zu verorten. Nach dem theoretischen Überbau wird mit Hilfe einer vergleichenden Fallstudie der Einsatz von "Storytelling for Sustainability" in der Praxis von Unternehmen der Bekleidungsindustrie untersucht. Dabei wird unter anderem aufgezeigt, welche Wirkungen sich vor dem Hintergrund des Unternehmensimages erkennen lassen. Ergänzend wird ermittelt, welchen Beitrag "Storytelling for Sustainability" leisten kann. Hierbei werden explizit auch Anforderungen an narrative Nachhaltigkeitskommunikation sowie Herausforderungen, denen Unternehmen begegnen, unter die Lupe genommen. Die Autorin richtet sich mit ihrem Buch an Leser:innen, die an der Bekleidungsindustrie und deren Nachhaltigkeitsbestrebungen interessiert oder Teil davon sind. Ihre detaillierte und mit praktischen Beispielen untermauerte Analyse bietet einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen einer narrativen Nachhaltigkeitskommunikation und schafft somit die ideale Voraussetzung für einen offenen und zugleich kritischen Umgang damit.

Das Buch ist im Oktober 2021 im GRIN-Imprint Academic Plus erschienen (ISBN: 978-3-346-53359-3).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1146192

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Keywords:Corporate Social Responsibility, Verantwortung, Umwelt, Fashionindustrie, Firmenimage

adresse]]>
Sabrina Neidlinger
RSM stellt sich in Berlin mit zwei weiteren Partnern neu auf https://www.pr-gateway.de/s/411105 Tue, 30 Nov 2021 10:53:18 GMT
30.11.2021: Berlins gegenwärtige ökonomische Entwicklung gehört zu den spannendsten in ganz Europa. Das Momentum erfasst auch die RSM GmbH. So verstärkt sich RSM in Berlin mit zwei neuen Partnern und stellt mit diesem neuen Kapitel auch gleich die Weichen für einen Generationswechsel.

Als eine der bundesweit zehn führenden mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften beschäftigt die RSM GmbH rund 700 Mitarbeiter an 17 Standorten in Deutschland. Der Standort Berlin betreut sowohl große, auch kapitalmarktorientierte Unternehmen als auch zahlreiche Mandanten aus der mittelständischen Wirtschaft. Der Beratungsschwerpunkt des Berliner Büros liegt bei Startups, international operierenden Unternehmen sowie Non-Profit-Unternehmen.

"Mit der Ernennung von Dr. Bastian Euler und Dr. Stefan Grabs zu Partnern sind die Weichen für eines weiteres Wachstum und die Verbreiterung unseres Beratungsportfolios gestellt", so Konrad Pochhammer, Partner und derzeitiger Standortleiter von RSM in Berlin. Pochhammer weiter: "Der eingeleitete Generationswechsel garantiert unseren Mandanten ein Höchstmaß an Kontinuität und Verlässlichkeit. Ich freue mich daher, Herrn Dr. Euler und Herrn Dr. Grabs in Berlin begrüßen zu dürfen."

Die neuen Partner in alphabetischer Reihenfolge

Dr. Bastian Euler
Nach dem Abschluss seines juristischen Studiums und der Promotion an der Universität Potsdam startete Dr. Bastian Euler seine berufliche Karriere bei einer internationalen Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern in Hamburg. Er ist seit 2012 als Rechtsanwalt und seit 2015 als Steuerberater zugelassen. Im Jahr 2016 wechselte Dr. Euler zu RSM US, wo er primär in der Strukturierung von M&A Transaktionen und der internationalen Steuerplanung für Unternehmen tätig wurde. Seit November 2021 ist Dr. Euler als Partner am Berliner Standort tätig. Seine Schwerpunkte in Berlin werden die Internationalisierung des bestehenden Geschäfts sowie der Ausbau des Beratungsgeschäfts mit Private Equity und Venture Capital Funds sein.

Dr. Stefan Grabs
Dr. Stefan Grabs startete seine berufliche Laufbahn nach Abschluss seines betriebswirtschaftlichen Studiums an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg bei einer Big-Four Gesellschaft in Berlin. Zeitgleich hat er an der Freien Universität Berlin im Themengebiet der Abschlussprüfung promoviert. Im Jahr 2017 wurde er zum Steuerberater bestellt, 2018 folgte die Bestellung zum Wirtschaftsprüfer. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in den Bereichen Abschlussprüfung, Sonderprüfungen und sonstige Bestätigungsleistungen, Governance und Compliance sowie Interne Kontrollsysteme (IKS)). Seit Oktober 2021 ist Dr. Grabs Partner am Berliner Standort. Sein Hauptaugenmerk wird zukünftig auf dem Ausbau des Prüfungsgeschäfts sowie der Prüfung und prüferischen Begleitung von Unternehmen, auch auf dem Weg an den Kapitalmarkt sowie der Implementierung der EU-Taxonomie liegen.

Keywords:RSM, Berlin, Partner, Bastian Euler, Stefan Grabs, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung

adresse]]>
Nicole Weller
Zwei Braunschweiger Forschende der DSMZ gehören zu den meistzitierten Köpfen der Welt https://www.pr-gateway.de/s/411103 Tue, 30 Nov 2021 10:44:46 GMT
Privatdozent Dr. Markus Göker und Dr. Jan Meier-Kolthoff vom Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH gehören zu den weltweit meistzitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern (Global Highly Cited Researchers). Die Braunschweiger Forscher stehen auf der Liste des Jahres 2021, die das Informations- und Technologieunternehmen Clarivate Analytics auf Basis der Publikationsdatenbank "Web of Science" im November veröffentlichte.

Dr. Markus Göker ist Arbeitsgruppenleiter Phylogenomik und Nomenklatur in der Abteilung Bioinformatik und Datenbanken. Dieser Arbeitsgruppe gehört auch Dr. Jan Meier Kolthoff an. Markus Göker ist zum dritten Mal und Jan Meier-Kolthoff zum zweiten Mal im Ranking vertreten. Aus der Auswertung des Institute for Scientific Information bei Clarivate Analytics ergibt sich, dass die beiden DSMZ-Forscher als Highly Cited Researchers einen nachhaltigen und wichtigen Einfluss auf die Wissenschaft haben, der sich in der Publikation verschiedener hochzitierter Arbeiten im letzten Jahrzehnt (2011 bis 2020) widerspiegelt. Beide Auszeichnungen wurden in der Kategorie "cross-field" vergeben, die Forschende mit einem wesentlichen Einfluss in und über mehrere Forschungsgebiete umfasst. Dies unterstreicht die Rolle der DSMZ als stark interdisziplinär arbeitende Infrastruktureinrichtung. Unter https://recognition.webofscience.com/awards/highly-cited/2021 kann die aktuelle Ranking-Liste abgerufen werden.

Forschende zitieren in ihren Publikationen die bedeutendsten wissenschaftlichen Arbeiten, die bereits veröffentlicht wurden, als Quelle für dargestellte Informationen. Daraus ergibt sich die Gesamtzahl der Zitationen einer wissenschaftlichen Arbeit und diese ist ein hervorragender Indikator für die Qualität und Relevanz der dahinterstehenden Forschung. Um die am häufigsten zitierten Forschenden herauszufinden, analysiert Clarivate einmal jährlich die Datenbank "Web of Science", die wissenschaftliche Publikationen aus einem breiten Spektrum von wissenschaftlichen Disziplinen abdeckt und gibt ein Ranking heraus. Das aktuelle Ranking listet Forschende auf, die im Zeitraum von 2010 bis 2020 in ihren Fachgebieten weltweit am häufigsten zitiert wurden. Die Ranking-Liste enthält die Namen von 6.602 Forschenden - darunter drei aus Braunschweig: zwei von der DSMZ und einer des HZI/TU.

DSMZ-Pressekontakt:
PhDr. Sven-David Müller, Pressesprecher des Leibniz-Instituts DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH
Tel.: 0531/2616-300
Email: press@dsmz.de

Über das Leibniz-Institut DSMZ
Das Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH ist die weltweit vielfältigste Sammlung für biologische Ressourcen (Bakterien, Archaeen, Protisten, Hefen, Pilze, Bakteriophagen, Pflanzenviren, genomische bakterielle DNA sowie menschliche und tierische Zellkulturen). An der DSMZ werden Mikroorganismen sowie Zellkulturen gesammelt, erforscht und archiviert. Als Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft ist die DSMZ mit ihren umfangreichen wissenschaftlichen Services und biologischen Ressourcen seit 1969 globaler Partner für Forschung, Wissenschaft und Industrie. Die DSMZ ist als gemeinnützig anerkannt, die erste registrierte Sammlung Europas (Verordnung (EU) Nr. 511/2014) und nach Qualitätsstandard ISO 9001:2015 zertifiziert. Als Patenthinterlegungsstelle bietet sie die bundesweit einzige Möglichkeit, biologisches Material nach den Anforderungen des Budapester Vertrags zu hinterlegen. Neben dem wissenschaftlichen Service bildet die Forschung das zweite Standbein der DSMZ. Das Institut mit Sitz auf dem Science Campus Braunschweig-Süd beherbergt mehr als 79.000 Kulturen sowie Biomaterialien und hat knapp 200 Beschäftigte. www.dsmz.de

Über die Leibniz-Gemeinschaft
Die Leibniz-Gemeinschaft verbindet 96 selbständige Forschungseinrichtungen. Ihre Ausrichtung reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Raum- und Sozialwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute widmen sich gesellschaftlich, ökonomisch und ökologisch relevanten Fragen. Sie betreiben erkenntnis- und anwendungsorientierte Forschung, auch in den übergreifenden Leibniz-Forschungsverbünden, sind oder unterhalten wissenschaftliche Infrastrukturen und bieten forschungsbasierte Dienstleistungen an. Die Leibniz-Gemeinschaft setzt Schwerpunkte im Wissenstransfer, vor allem mit den Leibniz-Forschungsmuseen. Sie berät und informiert Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Leibniz-Einrichtungen pflegen enge Kooperationen mit den Hochschulen - in Form der Leibniz-WissenschaftsCampi, mit der Industrie und anderen Partnern im In- und Ausland. Sie unterliegen einem transparenten und unabhängigen Begutachtungsverfahren. Aufgrund ihrer gesamtstaatlichen Bedeutung fördern Bund und Länder die Institute der Leibniz-Gemeinschaft gemeinsam. Die Leibniz-Institute beschäftigen rund 20.500 Personen, darunter 11.500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Der Gesamtetat der Institute liegt bei 2 Milliarden Euro. www.leibniz-gemeinschaft.de

Keywords:Dr. Markus Göker, Dr. Jan Meier-Kolthoff, DSMZ, Braunschweig, Sven-David Müller

adresse]]>
Sven-David Müller
Ampel-Koalition: Der Mindestlohn steigt, die Dokumentationspflicht bleibt https://www.pr-gateway.de/s/411096 Tue, 30 Nov 2021 10:35:39 GMT
"Wir werden den gesetzlichen Mindestlohn im ersten Jahr in einer einmaligen Anpassung auf zwölf Euro pro Stunde erhöhen." So steht es zumindest in dem Mitte Oktober 2021 veröffentlichten Sondierungspapier der so genannten "Ampel-Koalition", das als Grundlage für die derzeit laufenden Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen deutschen Bundesregierung dient. Und während bereits jetzt über die Folgen dieser Entscheidung - sofern sie dann im Rahmen der neuen Regierung auch umgesetzt wird - heftig diskutiert wird, ist allerdings auch klar. An den im Zusammenhang mit Minijobs geltenden Dokumentationspflichten wird auch die neue Bundesregierung nichts ändern.

Diese Dokumentationsplichten sind in dem seit 1.1.2015 geltenden § 17 Mindestlohn-Gesetz (MiLoG) festgelegt. Danach ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Arbeitszeiten geringfügig beschäftigter Mitarbeitender (Minijobs) zu erfassen und zu dokumentieren. Bringt man diese Vorgabe in Zusammenhang mit dem kontrovers diskutierten EuGH-Urteil zur digitalen Zeiterfassung, so liegt eines auf der Hand: Unternehmen müssen sich schleunigst Gedanken darüber machen, wie sie Zeiterfassung und -dokumentation rechtssicher abbilden.

Corona-Krise im Herbst 2021: Immer noch mehr als 600.000 Kurzarbeitende

Darüber hinaus stellt die Corona-Pandemie weiter große Herausforderungen an Unternehmen - auch im Bereich der Zeiterfassung. Laut Schätzungen des ifo Instituts auf Grundlage der Konjunkturumfrage waren im September 2021 in Deutschland noch immer mehr als 600.000 Menschen in Kurzarbeit.

Doch auch für Kurzarbeitende gilt: Der Arbeitgeber hat eine Dokumentationspflicht für die während der Kurzarbeit geleisteten Arbeitszeiten. Diese Pflicht gilt auch für Ausfall- und Fehlzeiten. Die Nachweise für den jeweiligen Kalendermonat müssen vom Unternehmen innerhalb von drei Monaten beim zuständigen Arbeitsamt eingereicht werden. Nach Ende der Kurzarbeit erfolgt nämlich eine Prüfung, denn das Kurzarbeitergeld wird von der Bundesagentur für Arbeit nur unter Vorbehalt ausgezahlt.

Dazu müssen Unternehmen für Kurzarbeitende folgende Daten bei der Bundesagentur für Arbeit einreichen:

- Geleistete Arbeitszeit pro Tag
- Anzahl der Kurzarbeitsstunden für diesen Tag
- Gesetzliche Feiertage (Vergütung erfolgt ausschließlich durch den Arbeitgeber)
- Krankentage

Auf Grund der aktuell sogar wieder steigenden Fallzahlen muss davon ausgegangen werden, dass sich Unternehmen weiter mit dem Thema Kurzarbeit und den damit verbundenen Dokumentationspflichten auseinandersetzen müssen.

ZEP Clock: Lückenlose Dokumentation von Arbeitszeiten - unabhängig von der rechtlichen Grundlage

Unabhängig davon, ob es um die Zeiterfassung von Minijobs oder Kurzarbeit geht - oder einfach darum, Arbeitszeiten zeitnah, lückenlos und sofort nachweisbar zu dokumentieren, bietet die ZEP Clock (https://www.zepclock.de/) die dafür erforderliche technische Grundlage. Die Lösung basiert auf der provantis Lösung ZEP - Zeiterfassung für Projekte und dient zur projektunabhängigen Erfassung von Arbeitszeiten. Als Cloud Service muss bei der ZEP Clock keine Software installiert werden. Die Nutzung ist über jeden herkömmlichen Internet-Browser unabhängig vom Betriebssystem auf jedem internetfähigen Endgerät (PC, Notebook, Tablet) sowie mit der ZEP Clock App für iOS und Android als mobile Stempeluhr möglich: Und zwar sowohl im Büro als auch im Home Office.

Keywords:ZEP Clock, Mindestlohn, Dokumentationspflicht, Mindestlohn-Gesetz, MiLoG, Kurzarbeit, Corona-Krise

adresse]]>
Oliver Lieven